Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Die Red Hot Chili Peppers kommen nach Hannover
Nachrichten Kultur Die Red Hot Chili Peppers kommen nach Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 05.07.2016
Von Uwe Janssen
Hitlieferanten: Anthony Kiedis mit den Red Hot Chili Peppers. Quelle: Nils Meilvang
Anzeige
Hannover

Der Vorverkauf der Karten (55 bis 80 Euro) beginnt am kommenden Mittwoch, 6. Juli, um 9 Uhr ausschließlich unter rhcp.tickets.de, teilt der örtliche Veranstalter Hannover Concerts mit. Die Tickets werden nur personalisiert abgegeben, um den Schwarzmarkt möglichst auszubremsen.

Die Band hat einige ihrer typischen Open-Air-Shows in diesem Sommer gespielt, unter anderem beim später wegen Unwetters abgebrochenen Rock am Ring. Nun hängen die Herren, seit vier Jahren auch Mitglieder in der Rock ’n’ Roll Hall of Fame, in Deutschland noch fünf Hallenkonzerte dran. Neben Hannover sind das München (1.11.) Berlin (3.11.), Köln (14.11.) und Frankfurt (19.11.). Dabei werden die „Peppers“ ihr neues, elftes Studioalbum „The Getaway“ vorstellen, das sofort nach Erscheinen auch die deutschen Charts eroberte. Aber natürlich werden die vier auch einige tanz- und hüpfbare Schätze aus ihrem beachtlichen Hitfundus spielen wie „Can’t stop“ oder „Californication“ - und Stücke aus ihrem meisterhaften Doppelalbum „Stadium Arcadium“.

„Energie“ ist live das Schlüsselwort der Band. Sänger Kiedis bewegt sich trotz seiner 53 Jahre wie ein Flummi auf der Bühne und spielt wie Bass-Derwisch Flea gern auch mal mit freiem Oberkörper. Gemeinsam mit Drummer Chad Smith lenkt Flea die Rock-Funk-Rap-Maschine. Josh Klinghoffer hat mittlerweile den genialen John Frusciante an der Gitarre ersetzt.

Kultur Ballet Revolucion - Beyoncé in der Staatsoper

Große Sprünge und Arabesken: Das kubanische 
„Ballet Revolución“ gastiert bis zum 10. Juli in der Staatsoper. Hier kommt Kuba ganz jung und frisch und nah, mit Pas de Deux und Pirouetten, mit Spitzentanz und Arabeske. Und mit viel mehr als klassischem Ballett – mit Street Dance, Hip Hop, Breakdance. 

Daniel Alexander Schacht 30.06.2016

Die Ruhe war trügerisch: Auch die diesjährigen Bayreuther-Wagner-Festspiele haben ihren Skandal: Überraschend hat der Andris Nelsons seinen Vertrag als Dirigent der "Parsifal"-Premiere, die die Festspiele am 25. Juli eröffnen, abgesagt. Betroffen davon ist auch die hannoversche Sängerin Mareike Morr.

30.06.2016
Kultur Barockszene auf Wachstumskurs - So neu ist Hannovers Alte Musik

Neues aus der Alten Musik: Hannovers traditionsreiche Barockszene ist mit viel frischem Schwung auf Wachstumskurs.

Stefan Arndt 02.07.2016
Anzeige