Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Letzter Harry-Potter-Film stellt Rekord auf
Nachrichten Kultur Letzter Harry-Potter-Film stellt Rekord auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:03 17.07.2011
Die Hauptdasteller der erfolgreichen "Harry Potter"-Serie: Rupert Grint (v.l.), Emma Watson (C) und Daniel Radcliffe. Quelle: dpa
Anzeige
Los Angeles

„Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil II“ spielte an seinem ersten Kinotag am Freitag in den USA und Kanada geschätzte 92,1 Millionen Dollar (rund 65 Millionen Euro) ein, berichtete das US-Branchenblatt „Variety“ am Samstag. Damit stellte das Zauberspektakel in Hollywood einen Rekord auf. Bisheriger Spitzenverdiener für Tageseinnahmen in Nordamerika war die Vampir-Saga „New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde“. Die zweite „Twilight“-Folge hatte es 2009 auf 72,7 Millionen Dollar gebracht, knapp 20 Millionen weniger als der Zauberlehrling.

Schon die „Harry Potter“-Mitternachtseinnahmen in der Nacht zum Freitag waren mit 43,5 Millionen Dollar ein Rekordbrecher. Gut 10.000 Vorstellungen waren ausverkauft gewesen.

Nun müssen es die Zauberer nur noch mit Batman aufnehmen. Der Batman-Streifen „The Dark Knight“ hatte 2008 mit einem Startergebnis von rund 158 Millionen Dollar den letzen Rekord für die dreitägigen Einnahmen am Premierenwochenende in Nordamerika gesetzt. Hollywood-Insider rechnen damit, dass das „Harry Potter“-Finale diese Hürde spielend überfliegt.

dpa/jhf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Der Kinostart des achten und letzten „Harry Potter“-Films hat für großen Andrang vor Deutschlands Kinos gesorgt. Insgesamt besuchten am Donnerstag 330.000 Zauberfans die Vorstellungen von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“.

15.07.2011

Letzte Ausfahrt Hogwarts: Harry Potter bringt seine Zauberlehre ab 14. Juli im Kino zu Ende. Dann startet mit „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ der achte und letzte Film der Reihe.

10.07.2011

Es war die letzte Chance, und noch einmal haben alle voll zugeschlagen: Der Abschied von der Harry-Potter-Filmreihe wurde zum tränenreichen Riesen-Event in der Londoner Innenstadt.

08.07.2011

Arnold Schwarzenegger hat einem Bericht der „Los Angeles Times“ zufolge die erste größere Filmrolle seit acht Jahren angenommen. Das Blatt schrieb am Dienstag unter Berufung auf den Agenten des ehemaligen „Terminators“, dass der gebürtige Österreicher einen alternden Sheriff in dem Western „The Last Stand“ des Regisseurs Kim Ji Woon darstellen wird.

16.07.2011
Kultur „Harry Potter“-Bösewicht - Ralph Fiennes bringt Kindern das Fürchten bei

Ralph Fiennes, Bösewicht-Darsteller im letzten „Harry Potter“-Film, hat dem Sohn eines Crewmitglieds einen Schrecken eingejagt. Beim Anblick des geschminkten Schauspielers brach der kleine Junge kreischend in Tränen aus.

16.07.2011

Jetzt kommen die Töchter! Die Österreicher bekommen eine frauengerechte Nationalhymne – auch außerhalb der Alpenrepublik ist das Hymnenumdichten ausgebrochen.

Johanna Di Blasi 15.07.2011
Anzeige