Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Maler Arno Rink ist gestorben
Nachrichten Kultur Maler Arno Rink ist gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:19 06.09.2017
Arno Rink ist im Alter von 76 Jahren gestorben Quelle: dpa
Leipzig

Der Maler Arno Rink ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 76 Jahren, wie das Museum der bildenden Künste in Leipzig am Mittwoch mitteilte. Rink gilt als einer der wichtigsten Wegbereiter der Neuen Leipziger Schule und bildete auch den Maler Neo Rauch aus. Erst im Juni dieses Jahres traf Rauch auf seinen Lehrer Rink – den emeritierten Kunstprofessor. In der Grafikstiftung Neo Rauch in Aschersleben ist eine Doppelschau mit Werken der beiden Leipziger Künstler zu sehen.

Prägte den Stil der „Leipziger Schule“

Rink galt als Wegbereiter einer Maler-Generation. Er studierte an der renommierten Hochschule für Grafik und Buchkunst ( HGB ) in Leipzig. Als Schüler von Bernhard Heisig und Werner Tübke prägte er den unverwechselbaren malerischen Stil der Leipziger Schule der achtziger und neunziger Jahre entscheidend mit. Zwischen 1972 und 2005 war Rink Professor an der HGB, zwischen 1987 und 1994 Rektor.

Von dpa/RND

Der Musiker Holger Czukay ist tot. Der Mitgründer der Band „Can“ starb 79-jährig in Köln. Das meldet der „Kölner Statdanzeiger“. Die genauen Umstände und der Zeitpunkt seines Todes seien noch unklar, so die Polizei.

06.09.2017
Kultur Tschaikowski, Donizetti, Puccini und Elgar - Das bringt die neue Klassiksaison in Hannover

Radiophilharmonie, Staatsorchester und Pro Musica: Die neue Klassiksaison in Hannover beginnt und hat viel zu bieten. Sehen Sie hier einen Überblick über die Highlights.

05.09.2017
Kultur Elbphilharmonie Hamburg - Volles Haus?

In der Elbphilharmonie hat die neue Saison begonnen. Noch immer ist der Andrang gewaltig - und doch ist es inzwischen möglich, Tickets für einige Konzerte zu bekommen.

Stefan Arndt 06.09.2017