Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Martin Vorwerk in der Galerie Bohai

Ausstellung „Dancing the Transit“ Martin Vorwerk in der Galerie Bohai

Masken für den Übergang: Martin Vorwerk präsentiert in seiner Ausstellung „Dancing the Transit“ Übergangsriten der Mbunda aus dem Länderdreieck Angola, Sambia und der Republik Kongo. Zu sehen in der Galerie Bohai.

Voriger Artikel
Auf der Landstraße des Lebens mit U2
Nächster Artikel
Schloss Derneburg wird zum Kunstzentrum

Flug in die Erwachsenenwelt: Foto von Martin Vorwerk.

Hannover. Besondere Situation erfordern besondere Bilder. Die Künstler der Gesellschaft der Mbunda im Länderdreieck Angola, Sambia und der Republik Kongo fertigen für Jugendliche, die die Kindheit hinter sich lassen und Erwachsene werden, farbenprächtige Kostüme und ziemlich verrückte Masken an. Martin Vorwerk hat bei Forschungsaufenthalten die Masken für dieses Übergangsrituals fotografiert. In der Galerie Bohai in Linden hat jetzt eine Ausstellung mit Fotos der jungen Maskenträger eröffnet. In der Schau „Dancing the Transit“ sind verrückte Modelle zu sehen: der unförmige Aristokrat, die gigantische Fledermaus, das knallrote Radio und auch das startende Flugzeug.

Die Fotos von Martin Vorwerk wirken angenehm distanziert. Es gehe ihm nicht um die Präsentation von Exotik, sagt der Künstler, sondern darum, auf die Kunst der Maskenbauer aufmerksam zu machen. Das gelingt ihm: Er stellt nicht die Menschen aus, sondern ihre Kunst.

Martin Vorwerk: „Dancing the Transit“ bis 6. August in der Galerie Bohai, Schwarzer Bär 6. Am Freitag, 7. Juli, spricht Martin Vorwerk um 19 Uhr in der Galerie über seine Bilder.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Sprengel Museum eröffnet die Ausstellung "Grafik Ost"

Die Werke aus der Sammlung von Georg Girardet werden im Sprengel-Museum gezeigt.