Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Verliert Tanzfestival das Kraftwerk?
Nachrichten Kultur Verliert Tanzfestival das Kraftwerk?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.09.2017
Von Stefan Arndt
Spektakuläre Kulisse: Das VW-Kraftwerk in Wolfsburg. Quelle: dpa
Hannover

Die Movimentos Festwochen der Wolfsburger Autostadt sollen trotz der Sparbemühungen des VW-Konzers auch künftig fortgeführt werden. „Im kommenden Frühjahr geht das Festival wie gewohnt im Kraftwerk weiter“, sagte Autostadt-Sprecher Tobias Riepe am Freitag. Momentan würden die letzten Verträge mit den Künstlern abgeschlossen. Zuvor hatte der langjährige Geschäftsführer der Autostadt, Otto F. Wachs, angekündigt, dass es auch nach seinem Ausscheiden aus dem Amt einen klaren Willen des VW-Vorstands gebe, sich weiter kulturell zu engagieren. Wachs war von 1999 bis zum August diesen Jahres im Amt und war entscheidend an der Entwicklung des Festivals beteiligt. Im Gespräch mit der „Wolfsburger Zeitung“ deutete Wachs aber an, dass das Festival seine spektakuläre zentrale Spielstätte verlieren könnte. Es sei eine offene Frage, wie lange das VW-Kraftwerk noch für Movimentos zur Verfügung stehe. Momentan gebe es eine Diskussion darüber, das Kraftwerk „zu einer Industrienutzung zurückzuführen“. Nun liege es an seinen Nachfolgern Roland Clement und Claudius Colsman, sich dafür einzusetzen, dass das Kraftwerk seine „gesellschaftliche Bedeutung“ behalten könne.

Kultur Literarische Installation - Die Poetisierung der Haltestelle

Vier Autoren suchen ihre Geschichten im Untergrund und schreiben dort simultan: Eine literarische Installation unter dem Kröpcke im Hannover.

Ronald Meyer-Arlt 01.09.2017

Keine Angst vor Volkstanzgruppen: Tom Kühnel Inszeniert zum Spielzeitauftakt Franz Grillparzers "Medea" im Schauspiel Hannover. Er spielt alle Stücke der Trilogie "Das goldene Vlies" - und er packt das Publikum.

Ronald Meyer-Arlt 04.09.2017

Die Rapper von Cypress Hill haben die 5000 Besucher der ausverkauften Gilde Parkbühne mit auf eine Reise in die Vergangenheit genommen: Etwas mehr als eine Stunde lang gab es unter freiem Himmel fast ausschließlich Hits, die mehr als 20 Jahre alt sind.

07.09.2017