Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Neue Reihe mit Carolin Emcke im Schauspielhaus
Nachrichten Kultur Neue Reihe mit Carolin Emcke im Schauspielhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 28.10.2016
Carolin Emcke Quelle: Arne Dedert
Anzeige
Hannover

Dabei befasst sie sich zusammen mit Gästen aus dem In- und Ausland mit Themen wie Identität, Hass, Demut oder Erbe. Die Stiftung unterstützt die neue Reihe der Publizistin Carolin Emcke mit 60 000 Euro. Emcke wurde am Wochenende mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Am 15. November wird sie im Schauspielhaus um 19.30 Uhr aus ihrem Buch „Gegen den Hass“ lesen. Das „ABC der Demokratie“ wird die Reihe „Weltausstellung Prinzenstraße“ ersetzen, in der bisher die Journalistin Mely Kiyak mit Gästen über politische Themen gesprochen hat.

Zu den Projekten, die die Stiftung Niedersachsen fördern wird, gehört auch der Weltmusik-Wettbewerb „creole“ im Pavillon und der Kongress Interkultur, der im April in Braunschweig stattfindet. Auch die Kunsthalle Emden und das Musikfest Goslar werden unterstützt.rom

Die Natur ist das beherrschende Thema der neuen CD von Nostalgia. Das Trio des Jazz-Posaunisten und Albert-Mangelsdorff-Preisträgers Nils Wogram haben bei einem Konzert im Jazz-Club Hannover im Rahmen der Jazzwoche gezeigt, dass Nostalgie und Natur im Jazz gut funktionieren. 

28.10.2016

„Alles wird gut“? Ein Stück des NSU-Opferanwalts über Rechtsterrorismus wurde jetzt in Celle uraufgeführt. Eine Theaterkritik von Ronald Meyer-Arlt.

Ronald Meyer-Arlt 28.10.2016
Kultur „Dead Or Alive“-Sänger - Pop-Exzentriker Pete Burns ist tot

In den 80er-Jahren erlangte wurde Pete Burns mit seiner Band „Dead Or Alive“ weltberühmt. Nun ist der Brite gestorben. Burns wurde 57 Jahre alt. Popstar Boy George beklagt den Verlust „eines unserer größten Exzentriker“.

25.10.2016
Anzeige