Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Russell Crowe will Supermans Vater Jor-El spielen
Nachrichten Kultur Russell Crowe will Supermans Vater Jor-El spielen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 18.06.2011
Russell Crowe will im kommenden Reboot Supermans Vater Jor-El spielen. Quelle: dpa
Anzeige

Der britische Darsteller Henry Cavill steht schon seit Längerem für die Rolle des gestählten Sohnes fest. Kevin Costner und Diane Lane spielen seine irdischen Adoptiveltern Jonathan und Martha Kent. Amy Adams schlüpft in die Rolle von Lois Lane. Regisseur Zack Snyder („300“, „Watchmen – Die Wächter“, „Sucker Punch“) will Ende des Sommers im kanadischen Vancouver mit den Dreharbeiten beginnen.

Der 47-jährige Russell Crowe („Robin Hood“) hätte einen prominenten Vorgänger: 1978 spielte Marlon Brando in „Superman“ den Part des außerirdischen Vaters, der seinen Sohn – verkörpert von Christopher Reeve – zur Erde schickt, bevor der eigene Planet von einer Explosion zerstört wird. Brando soll damals 16 Millionen Dollar für seinen kurzen Auftritt kassiert haben.

tfi/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im kleinen Sendesaal des NDR in Hannover ist die volle Aufmerksamkeit des Publikums gefragt, denn Kleists "Marquise von O..." hat etwas vertracktes.

Karl-Ludwig Baader 17.06.2011

Die Schöpfung nach Terrence Malick: Am Donnerstag ist der Cannes-Sieger „The Tree of Life“ in den deutschen Kinos gestartet. Die Hauptrollen in dem Film spielen Brad Pitt und Sean Penn.

Stefan Stosch 18.06.2011

Typisch für ein Festival sind Dreck, Gestank und laute Töne. Wer es ruhiger und vor allem sauberer mag, kann in diesem Jahr das "Hurricane" zum ersten Mal in einem eigens dafür abgesteckten Bereich, dem „Green Camp“, zelten.

15.06.2011
Anzeige