18°/ 8° wolkig

Navigation:
Hinweis nicht mehr anzeigen
Siemens-Stiftung vergibt hoch dotierte Förderpreise
Mehr aus Kultur

Auszeichnungen Siemens-Stiftung vergibt hoch dotierte Förderpreise

Die Ernst von Siemens Musikstiftung vergibt hoch dotierte Förderpreise an drei junge Komponisten.

Voriger Artikel
Das Vorher-Nachher-Tattoo
Nächster Artikel
Uraufführung von Brechts erstem Theaterstück

Dirigent Mariss Jansons erhält bei der Preisverleihung dann auch die mit 250.000 Euro dotierte Auszeichnung. (Archiv)

Quelle: dpa

München . Der Schweizer David Philip Hefti (Jahrgang 1975), der Kanadier Samy Moussa (1984) und der serbische Komponist Marko Nikodijevic (1980) erhalten in diesem Jahr die mit jeweils 35.000 Euro dotierte Auszeichnung, wie die Stiftung am Dienstag in München mitteilte.

Die Verleihung findet am 4. Juni im Münchner Prinzregententheater statt. Der diesjährige Gewinner des Ernst von Siemens Musikpreises, Dirigent Mariss Jansons, erhält dann auch die mit 250.000 Euro dotierte Auszeichnung vom Präsidenten der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, Dieter Borchmeyer.

dpa

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Anzeige
Annett Louisan im Aegi

"Zu viel Information" heißt das neue Studioalbum von Annett Louisan, welches sie im ausverkauften Theater am Aegi vorstellte.

Anzeige
„The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“
Foto: Spannung garantiert: Zwischen Spider-Man (Andrew Garfield) und Electro (Jamie Foxx) fliegen die Funken.

Der neue Spider-Man ist auch bei seinem zweiten Kinoauftritt ein lockerer Typ, für Romantik ausgesprochen empfänglich. Er küsst sein Mädchen hoch über der glitzernden Stadt, notfalls aber auch im Sanitärbereich. Aber, ach, Traumata vielerlei Art quälen ihn noch mehr als frühere Vertreter seiner einzigartigen Spinnenart. mehrKostenpflichtiger Inhalt