Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Bosse bittet zum Tanz
Nachrichten Kultur Bosse bittet zum Tanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 07.12.2016
Axel "Aki" Bosse mit seiner Band in der Swiss Life Hall. Quelle: Wallmüller
Hannover

Axel "Aki" Bosse ist wahrlich keiner, den man einen begnadeten Tänzer nennen würde. Das weiß der Singer-Songwriter auch selbst. Und trotzdem gibt es am Sonnabend kaum eine Sekunde, in der sich der gebürtige Braunschweiger nicht mehr oder weniger im Takt bewegt, über die Bühne der ausverkauften Swiss-Life-Hall springt und mit weit aufgerissenen Augen das Publikum zum Mitmachen animiert. Das hat zur Folge, dass das schwarze T-Shirt von Bosse gleich nach dem ersten Lied ("Außerhalb der Zeit") klatschnass geschwitzt ist.

Bosse bittet zum „Engtanz“. Seit März tourt er mit dem gleichnamigen Album durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Am Sonnabend rockte er vor einer ausverkauften Swiss Life Hall.

Mit seinem aktuellen Album "Engtanz" ist Bosse gerade auf Deutschlandtour. Wobei der Titel der Platte, die es im Februar auf Platz 1 der deutschen Charts schaffte, eher irreführend ist: Die meisten Songs darauf eignen sich dank schrabbeliger Gitarren und treibenden Drums eher nicht zum romantischen Schwofen in gedämpftem Licht. Und das ist für die Stimmung bei dem Konzert, zu dem 5400 Fans gekommen sind, auch gut so. Schließlich ist Wochenende, da darf zu dem Deutschpop schon mal mit dem "Bootie gewackelt" und das ein oder andere Bier getrunken werden. Unterstützt wird Bosse von einer siebenköpfigen Band, den Rap-Part bei "Krumme Symphonie" übernimmt Deichkind-Sänger Herr Spiegelei.

Seine ausbaufähigen Tanzkünste gleicht Bosse stets mit seiner symphatischen Art aus. Zu fast jedem Song gibt es eine kleine Anekdote, die dem Publikum den Eindruck vermittelt, als würde der 36-Jährige die Tür zu seinem Privatleben etwas öffnen. "Istanbul" etwa liege ihm besonders am Herzen. In der Stadt am Bosporus hat Bosse mit seiner türkischstämmigen Frau und der Tochter eine Zeit lang gelebt. Überhaupt gibt sich der Singer-Songwriter äußerst Fan-nah: Bei "3 Millionen", einem seiner ersten Hits, lässt er sich von der Bühne herab und schlendert durch die Menge im Innenraum.

Netter Typ, dieser Bosse. Mit dem kann man bestimmt gut die Nacht durchtanzen. 

Von Isabell Rollenhagen

Mehr als 145 Millionen Mal wurde Antoine Saint-Exupérys Welterfolg „Der kleine Prinz“ seit seinem Erscheinen im April 1943 verkauft. Nun hat ein anonymer Bieter für eine Rekordsumme ein ganz besonderes Exemplar des Buches ersteigert.

04.12.2016
Kultur Konzert in der Swiss Life Hall - Billy Talent liefern Rockhymnen zum Mitgröhlen

Erwachsener, reifer, melodischer: Vier Jahre nach ihrem letzten Album sind Billy Talent wieder auf Tour und beweisen in der Swiss Life Hall, dass sie immer noch rocken können. Den Fans war das wohl schon lange klar: Bereits drei Monate vor Tourstart waren fast alle Shows in Deutschland ausverkauft.

01.02.2017
Kultur Neuer Generalmusiker in Hannover - Ivan Repušic ist ein Spaßmacher

Die Vorstellung beginnt in einer Dreiviertelstunde, und noch immer ist der neue Tenor nicht da, der hier die Hauptrolle übernehmen soll: kein Problem für den Kroaten Ivan Repušic. Notfalls muss es eben auch mal ohne Probe gehen.

Stefan Arndt 02.12.2016