Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Pur im Abenteuerland Hannover

Konzert in der TUI-Arena Pur im Abenteuerland Hannover

Nach über zwei Jahren ohne Tour ist Pur wieder unterwegs, die zweite Station ist Hannover. 12.500 Fans begrüßen Sänger Hartmut Engler und seine sechs Kollegen mit heftigem Applaus. Die Nähe zu den Fans ist der Band wichtig. Deshalb steht die Bühne mitten im Zentrum der TUI-Arena.

Voriger Artikel
Charmante Geschichtenerzähler
Nächster Artikel
Judith Holofernes stellt Tiergedichte vor

Eindrucksvolle Show: Pur in der TUI-Arena.

Quelle: Wilde

Hannover. Diese Ankündigung dürfte ihren zahlreichen Fans einen kleinen Schreck verpasst haben: Als die Schlagerpop-Band Pur im September ihr zehntes Studio-Album "Achtung" herausbrachte, sagte Sänger Hartmut Engler, er könne sich vorstellen, mit Sechzig aufzuhören. Kleines Aufatmen: Bis zu diesem Geburtstag vergehen noch sieben Jahre. Aber Pur ohne Engler? Kann es das überhaupt geben? Der Mann hat die Band vor 40 Jahren, als die Schülertruppe sich noch Crusade nannte, zwar nicht mitgegründet, ist aber seit Beginn dabei. Und sozusagen das Herz der Band. Wie viel von ihm abhängt, zeigt das Pur-Konzert in der ausverkauften TUI-Arena.

Nach über zwei Jahren ohne Tour ist Pur wieder unterwegs, die zweite Station ist Hannover. 12.500 Fans begrüßen Engler und seine sechs Kollegen mit heftigem Applaus. Doch der Frontsänger ist hier auch konzeptionell die Achse, um die sich alles bewegt. Um Nähe zu schaffen, steht die Bühne mitten im Zentrum der Halle. Darüber eine runde Videoleinwand, damit die Fans aus jeder Perspektive eine gute Sicht auf das Geschehen haben. Auf dem kleinen Podest darunter dreht sich Engler im Licht eines einzelnen Scheinwerfers mal hierhin und dorthin, während er die Zeilen von neuen Songs wie "Wer hält die Welt" und alten Hits wie "Freunde" singt. Bei den Liedern vom aktuellen Album wirft er allerdings hin und wieder einen Blick auf einen der sechs Teleprompter am Bühnenrand – ganz textsicher scheint er wohl noch nicht zu sein.

Am Sonntagabend spielten Pur in der TUI-Arena in Hannover.

Zur Bildergalerie

Anders als seine Fans. Viele kennen die Platte schon auswendig, singen Zeile für Zeile mit. Und bei den Meilensteinen der Bandgeschichte wie "Funkelperlenaugen" und "Abenteuerland" ist auch auf den Rängen nichts mehr mit Sitzen. Die Zuschauer springen auf, schwenken Arme und Leuchtstäbe und untermalen Englers Gesang als vielstimmiger Chor. Nachdem Engler zu "Wo sind all die Indianer hin?" mit Häuptlingskrone über die Bühne gehüpft ist, brüllt das Publikum: "Hartmut ist der Beste".

Welche alten Hits sie spielen würde, habe die Band nach der momentanen Gefühlslage ausgewählt, verkündet Engler. "Der Terror und die Flüchtlinkskrise machen uns Angst." Doch die Verwundbarkeit sei der Preis, der für die Freiheit gezahlt werden müsse. "Und vergesst nicht: Wir sind stark", ruft er ins Mikro und stimmt den Song "Du bist stark" an. 

Thematisch hat sich in den 35 Jahren Bandgeschichte als Pur nicht viel geändert. In den Texten zu den Wohlfühlmelodien geht es immer noch um private Geschichtchen ("Anni" über Englers 90 Jahre alte Mutter), Liebesglück und Liebesleid ("Vermiss Dich", "Lena") und das große Ganze ("Achtung", "Gemeinsam"). Doch das macht Pur zum Konsens. In der TUI-Arena feiern Teenager-Mädchen neben Rentnerpaaren und Familien sitzen gemeinsam auf den Tribünen. Auch wenn die Musik von Pur viele Kritiker und nicht immer Tiefgang hat – zum Feiern und Entspannen taugt sie allemal.

Pur spielt am 26. August 2016 auf der Gilde-Parkbühne. Karten gibt es in den HAZ-Ticketshops oder unter tickets.haz.de.

Von Isabel Christian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Architekten blicken zurück auf 2016 beim "BDAschaufenster"

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Bezirksgruppe Hannover des Bundes Deutscher Architekten wieder einen Jahresrückblick. Die Ausstellung "BDAschaufenster" zeigt Projekte von hannoverschen BDA-Mitgliedern, die 2016 fertiggestellt wurden.