Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur "Star Trek Beyond" räumt an US-Kinokassen ab
Nachrichten Kultur "Star Trek Beyond" räumt an US-Kinokassen ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:53 24.07.2016
Belegte auf Anhieb den ersten Platz der nordamerikanischen Kinocharts: "Star Trek Beyond". Quelle: dpa
Anzeige
Los Angeles

"Star Trek Beyond", der dritte Film der neuen Weltraum-Saga, hat am Wochenende an den nordamerikanischen Kinokassen abgeräumt. Mit knapp 60 Millionen Dollar (rund 55 Millionen Euro) Einnahmen von Freitag bis Sonntag belegte der Film von Regisseur Justin Lin auf Anhieb den ersten Platz der Kinocharts. Allerdings blieb er hinter dem sensationellen 70-Millionen-Dollar-Debüt seines Vorgängers "Star Trek into Darkness" im Jahr 2013 zurück.

Den zweiten Platz nahmen die animierten Helden von "The Secret Life of Pets" mit gut 29 Millionen Dollar in Beschlag. Der Zeichentrickfilm über die Abenteuer von Haustieren, wenn ihre Besitzer nicht Zuhause sind, verdiente in drei Wochen schon über 270 Millionen Dollar.

Um den dritten Platz zeichnete sich ein Kopf-an-Kopfrennen zwischen "Ghostbusters" und "Lights Out" ab. Nach Schätzungen des Branchendienstes "Box Office Mojo" vom Sonntag spielten beide Filme rund 21,6 Millionen Dollar ein.

"Ghostbusters" war am vorigen Wochenende in den USA auf dem zweiten Rang gestartet. Der Horrorthriller "Lights Out" des schwedischen Regisseurs David F. Sandberg feierte an diesem Wochenende sein Kinodebüt.  

dpa

Kultur Ehemaliger Kulturchef der Expo 2000 - Was wurde aus Tom Stromberg?

Was wurde aus Tom Stromberg? Der Mann der einst Theatermann und Kulturchef der Expo 2000 war, ist jetzt Dozent an verschiedenen Theaterakademien und Impresario. Nachdem er Hannover verlassen hatte arbeitete er fünf Jahre lang als Intendant am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg.

Ronald Meyer-Arlt 26.07.2016
Kultur The Rumjacks und The Smith Street Band - Zweimal australischer Folkpunk im Lux

Die Welt kann so klein sein. An zwei aufeinanderfolgenden Abenden spielten im Lux Bands aus Australien, deren Musik jeweils als Mischung aus Folk und Punk angekündigt wurde. The Rumjacks aus Sydney und The Smith Street Band aus Melbourne. Ein Zufall.

25.07.2016
Kultur Cornelia Funke über Harry-Potter-Fortsetzung - "Rowling geht ungeheures Risiko ein"

Die Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke ("Tintenherz") freut sich auf die Fortsetzung von Harry Potter als Theaterstück und Textbuch.  "J. K. Rowling geht natürlich ein ungeheures Risiko ein. Aber ich schätze sie sehr dafür, dass sie es tut", sagte Funke.

21.07.2016
Anzeige