Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
"Star Wars: Episode VIII" verspätet sich

Kinostart verschoben "Star Wars: Episode VIII" verspätet sich

Die Rekordjagd von "Star Wars: Das Erwachen der Macht" wird Fans der Saga nun zum Verhängnis. Sie müssen länger als geplant auf den achten Star-Wars-Teil warten – weil der Blockbuster so erfolgreich ist. "Star Wars: Episode VIII" soll daher sieben Monate später als bislang geplant in die Kinos kommen.

Voriger Artikel
Wie weiß ist der Oscar?
Nächster Artikel
Movimentos-Festival muss wegen VW-Krise sparen

Spielte weltweit schon mehr als 1,8 Milliarden Dollar ein: "Star Wars: Das Erwachen der Macht"

Quelle: dpa

Los Angeles. Der achte Teil der Star-Wars-Saga läßt länger auf sich warten. "Star Wars: Episode VIII" soll nun erst Mitte Dezember 2017 in die Kinos kommen, wie das Walt Disney Studio am Mittwoch bekanntgab. Ursprünglich sollte die Fortsetzung im Mai 2017 anlaufen.

Als Begründung nannte das Studio den enormen Erfolg von "Star Wars: Das Erwachen der Macht"  (hier geht´s zur Filmkritik). Der im vorigen Monat gestartete Film unter der Regie von J.J. Abrams spielte weltweit schon mehr als 1,8 Milliarden Dollar ein. Es war der erste Star-Wars-Streifen mit einer Dezember-Premiere, der damit vom Weihnachtsgeschäft profitierte. Daran will das Studio nun wiederholen - und setzt mit dem Weihnachtsstart in Serie damit ein Konzept fort, dass etwa schon bei der Herr-der-Ringe-Reihe erfolgreich umgesetzt wurde. 

Am sonstigen Ablauf soll sich rund um "Star Wars: Episode VIII" nichts ändern. Die Dreharbeiten sollen im Februar unter der Regie von Rian Johnson ("Looper", "Brothers Bloom") in London beginnen.

dpa/zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Billy Talent in Hannover

Billy Talent in Hannover: Die besten Bilder des Konzerts in der Swiss-Life-Hall.