Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Status Quo will endgültig aufhören

Kultband Status Quo will endgültig aufhören

Die Mitglieder der britischen Rockband Status Quo wollen ihre E-Gitarren am Jahresende an den Nagel hängen. „Es wird immer schwerer für uns, große Shows zu geben. Vor 30 Jahren haben wir das letzte Mal gesagt, dass wir aufhören - dieses Mal ist es eine endgültige Entscheidung“, betonte Gründungsmitglied Francis Rossi (66).

Voriger Artikel
Harte Zeiten für das Documenta-Publikum?
Nächster Artikel
Tausende Schmeißfliegen im Sprengel Museum

Rick Parfitt (links) und Francis Rossi (rechts) wollen nicht mehr. 

Quelle: dpa/Archiv

London. Die Band plant eine Europa-Tour im Herbst - dies werde die letzte Tournee mit den markanten E-Gitarren sein. Das teilte die Band am Montag in einer Pressemitteilung mit.

„Wir werden auch in den Jahren danach von uns hören lassen, aber nie mehr mit dem elektronischen Set unterwegs sein“, so Rossi. Gitarrist Rick Parfitt (67) betonte: „Eine Show tut heute körperlich weh.“ Ohne E-Gitarren sei es aber keine echte Status Quo-Show, daher wolle man nicht weitermachen. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Die Böhsen Onkelz in der Tui-Arena

Comeback der Deutschrocker: Dienstag spielten die Böhsen Onkelz in der Tui-Arena im Hannover.