Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Taylor Swift sahnt bei Teen Choice Awards ab
Nachrichten Kultur Taylor Swift sahnt bei Teen Choice Awards ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 08.08.2011
Swift hat bei der Vergabe der Publikumspreis in Los Angeles sechs Auszeichnungen abgeräumt. Quelle: dpa
Anzeige
Los Angeles/New York

Swift hat bei der Vergabe der Publikumspreis in Los Angeles sechs Auszeichnungen abgeräumt, darunter den als Ultimate Choice Award bekannten höchsten Preis des Jahres. Die Trophäe hat die Form eines Surfbrettes. Mit ihr werden junge Schauspieler, Musiker, Maler und Sportler geehrt.

Der erste Teil von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ bekam die Auszeichnung für den besten Science-Fiction/Fantasy-Film, Teil zwei gewann den Titel „Film-Wahl des Sommers“. Ratcliffe alias Harry Potter gewann als bester Filmstar des Sommers, während Watson den Preis für die beste Filmschauspielerin in einem Science-Fiction- oder Fantasy-Streifen zugesprochen bekam.

Unter der „Twilight“-Konkurrenz setzte sich der Brite Robert Pattinson (Edward Cullen) beim jungen Publikum als bester Filmstar und Film-Vampir durch. Sein Kollege Taylor Lautner (Jakob Black) wurde zum besten Schauspieler in einem Sci-Fi-/Fantasy-Film ernannt.

Die Teen-Choice-Wähler müssen zwischen 13 und 19 Jahre alt sein. Sie geben ihre Stimme über das Internet ab. Die Sendung wird seit 1999 vom US-Sender Fox ausgestrahlt.

dpa/kas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Bücher zum Mauerbau - Als der Osten mauerte

Der lange Weg zum Happy End: Neuerscheinungen erinnern an den Bau der Berliner Mauer vor 50 Jahren. Filme und Texte über den „langen Unbau“ (Volker Braun) beginnen oft mit dem Happy End. Am Anfang aber stand der Schrecken, ein glückliches Ende für die Frontstadt Berlin war nicht in Sicht.

Kristian Teetz 07.08.2011

Auf dem historischen Römerschlachtfeld im Kreis Northeim beginnt am Montag eine neue Ausgrabungsaktion. Etwa 20 Archäologiestudenten werden vier Wochen lang dort graben.

07.08.2011

Ihr umstrittener Roman „Feuchtgebiete“ wurde ein Bestseller. Das neue Buch von Charlotte Roche, „Schoßgebete“, erregt schon vor seinem Erscheinen große Aufmerksamkeit - denn der Roman soll stark autobiografisch sein.

07.08.2011
Anzeige