Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bruthitze mit Bierdusche

The Kooks im Capitol Bruthitze mit Bierdusche

Die Kooks gab es immer schon. In den Sechzigern hießen sie Kinks, in den Siebzigern waren sie David Bowies Band, in dem frühen Achtzigern waren sie Blondie, in den Neunzigern The Verve. Am Sonntag im Capitol waren sie einfach nur sie selbst. Heiß und voll - Rock 'n' Roll.

Voriger Artikel
Mit der Kittelschürze zum Reenactment
Nächster Artikel
Drei Deutsche kämpfen um Violinistenpreis

Der Sänger Luke Pritchard der Band "The Kooks" im Capitol.

Quelle: Philipp von Ditfurth

Hannover . Mit der Einordnung "16 bis 30 Jahre alt, weiblich" hätte man 70 Prozent des Publikums grob kategorisiert. Das hat nicht nur, aber ganz wesentlich mit Luke Pritchard zu tun. Er sieht aus wie ein Rockstar, er bewegt sich wie ein Rockstar, und er hat ein Stimme, wegen der allein der Rock 'n' Roll mit Blick in die Zukunft einmal kräftig durchatmen darf.

Sonntagabend gab die Band The Kooks im Capitol mal wieder ein Konzert in Hannover.

Zur Bildergalerie

Es ist ohnehin heiß im Capitol, die Briten heizen weiter auf. Mal wuchtiger Poprock mit langen Gitarrensoli, mal luftiger Songwriterstoff. Pritchard turnt mit seiner kehligen, schneidenden Stimme in den oberen Lagen herum, als ob es das einfachste der Welt wäre. Bei "Seaside" ganz allein mit der Gitarre, bei "Tick of Time" im lässigen Akustik-Reggae-Groove.

Und hätte nicht irgendein Idiot im Publikum nach einer Dreiviertelstunde einen vollen Bierbecher auf den Sänger geworfen, hätte es nicht diesen Bruch im Konzert gegeben. Pritchard setzte kurz ab, machte dann aber weiter. Die irritierte Band musste sich erst wieder fangen. Klappte dann natürlich, Pritchard ist Profi. Vielleicht ist das auch Rock 'n' Roll. Aber die Szene hätte auch anders ausgehen können.

Am Ende, nach intensiven, nicht untypisch britischen 75 Minuten, zahlt es die Band auf sehr coole Weise zurück: Gitarrist Hugh Harris hat Geburtstag. Es gibt ein Happy Birthday von allen - und ein Flasche Sekt. Die ergießt sich dann - allerdings ohne Flasche - über das Publikum. Jubel, "Naive" als Zugabe, alles gut.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Digitaler Museumsführer
Foto: Große Schiffe, kleine Schiffe, und alle in der Flasche: Das Buddelschiffmuseum in Neuharlingersiel ist auch im digitalen Museumsführer zu finden.

Mit dem Museumsportal geht jetzt der erste digitale Museumsführer für Niedersachsen und Bremen an den Start. Allerdings sind darin mit 366 Einträgen bisher nur ein Bruchteil aller Häuser aufgeführt. Die Organisatoren geben sich zuversichtlich, dass diese Zahl in den kommenden Monaten auf 500 steigen kann.

mehr
Mehr aus Kultur
Billy Talent in Hannover

Billy Talent in Hannover: Die besten Bilder des Konzerts in der Swiss-Life-Hall.