Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Rocklegenden planen Festival der Superlative

"DesertTrip" Rocklegenden planen Festival der Superlative

Die Rockmusiker Bob Dylan, The Rolling Stones und The Who planen ein eigenes Festival. Die riesige Rock-Party soll im Oktober auf dem Gelände des Coachella-Festivals steigen.

Voriger Artikel
Sie wollen doch nur planschen
Nächster Artikel
Das Filmfest Cannes startet

Paul McCartney, Mick Jagger und Bob Dylan (v.l.) planen gemeinsam das Rock-Festival "DesertTrip".

Quelle: dpa/Montage

Los Angeles. Konzertfestival der Superlative in Kalifornien: Die Rockgrößen Bob Dylan, Paul McCartney, Roger Waters, Neil Young, The Who und die Rolling Stones wollen erstmals alle bei einem Festival auftreten, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Das " DesertTrip" betitelte Spektakel solle vom 7. bis 9. Oktober erstmals in Indio im US-Bundesstaat Kalifornien stattfinden, dort wo im Frühjahr das Festival Coachella eher jüngere Musikfans anlockt. Die günstigsten Tickets gibt es für rund 200 Dollar (etwa 170 Euro). Knapp 1400 Euro plus Gebühren müssen Besucher für ein Drei-Tages-Ticket berappen. Der Vorverkauf startet am kommenden Montag. 

Musiker bestätigen Termin auf Facebook

Auf ihren Facebook-Seiten und bei YouTube bestätigten die Musiker den Termin für das Musikfestival. Bob Dylan, Paul McCartney, die Rolling Stones posteten auf ihren Profilen kurze Videos.

Auch Neil Young soll laut des Branchenmagazins "Rolling Stone" bei dem Festival dabei sein. Der kanadische Rockmusiker hat sich zu Gerüchten über seine Teilnahme bisher nicht geäußert.

dpa/are

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Architekten blicken zurück auf 2016 beim "BDAschaufenster"

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Bezirksgruppe Hannover des Bundes Deutscher Architekten wieder einen Jahresrückblick. Die Ausstellung "BDAschaufenster" zeigt Projekte von hannoverschen BDA-Mitgliedern, die 2016 fertiggestellt wurden.