Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
„Transformers 3“ in Kinocharts weiter auf Platz eins

Actionspektakel „Transformers 3“ in Kinocharts weiter auf Platz eins

Der Actionfilm „Transformers 3“ steht bereits in der zweiten Woche an der Spitze der deutschen Kinocharts. Der Kampf zwischen den Autobots und Decepticons hatte nach Angaben der Marktforscher von Media Control von Donnerstag bis Sonntag 417.000 Zuschauer.

Voriger Artikel
Hitproduzent Farian steckt zum 70. voller Pläne
Nächster Artikel
Bohlken vom Forschungsinstitut für Philosophie zum Begriff „Gemeinwohl“

„Transformers 3“ hat sich erneut den Spitzenplatz in den deutschen Kinocharts erkämpft.

Quelle: Paramount

Hamburg/New York. Platz zwei sicherte sich mit etwa 277.000 Zuschauern der tierische Komödienspaß „Der Zoowärter“, in dem Kevin James die Hauptrolle spielt, Thomas Gottschalk eine Minirolle hat und Mario Barth einem Affen seine Stimme leiht.

Die deutschen Kinocharts von Media Control wurden vom 7. bis 10. Juli in sämtlichen etwa 4700 Sälen Deutschlands ermittelt. Bei den Besucherzahlen handelt es sich um vorläufige Angaben.

Nur noch auf Rang fünf landete übrigens „Hangover 2“ mit weiteren 72.000 Zuschauern. Laut Media Control hat der Film jedoch insgesamt seit seinem Kinostart am 2. Juni für 3,82 Millionen verkaufte Karten gesorgt.

Auch in den CinemaxX-Kinocharts steht der US-Blockbuster „Transformers 3“ vor der Komödie „Der Zoowärter“. Nach CinemaxX-Angaben liegt auf Platz drei „Bad Teacher“ mit Cameron Diaz, Vierter ist „Hangover 2“ und Fünfter der Trickfilm „Kung Fu Panda 2“. Die CinemaxX-Charts wurden vom 7. bis zum 10. Juli in 321 Sälen der CinemaxX-Gruppe etwa 86.000 Plätze) ermittelt.

„Transformers 3“ erfolgreichster Film des Jahres in USA

Die gigantischen Roboter ziehen beim US-Publikum wieder alle Register: „Transformers 3“ ist nur zehn Tage nach seinem Start in Nordamerika bereits der erfolgreichste Film des Jahres. Nach vorläufigen Studioberechnungen nahm das Actionspektakel mit Shia LaBeouf in der Hauptrolle am Wochenende in den USA und Kanada weitere 47 Millionen Dollar ein. Der „Hollywood Reporter“ schrieb am Montag, dass der dritte Teil der Blockbusterserie damit allein auf dem Heimatmarkt ein Gesamtergebnis von 261 Millionen Dollar einspielte. Weltweit kam Michael Bays Roboterfilm in 3-D auf 384 Millionen Dollar.

Platz zwei der US-Charts eroberte die neue Komödie „Kill the Boss“ von Regisseur Seth Gordon. Es ist bereits der vierte Film in diesem Jahr, der ähnlich wie „Hangover 2“ mit ausgesprochen krudem Männerhumor die Kassen füllt. „Kill the Boss“ startete nach Angaben des Branchenblattes an seinem ersten Wochenende mit 28,1 Millionen Dollar. Der Film mit Kevin Spacey, Jennifer Aniston und Colin Farrell als schrecklichen Vorgesetzten läuft am 1. August in Deutschland an.

Ein gutes Premierenwochenende erlebte auch das Familienvergnügen „Der Zoowärter“ von Kevin James. Die Komödie über einen Tierpfleger, dessen Schützlinge nicht nur sprechen, sondern ihm auch Rat in Herzensangelegenheiten bieten, platzierte sich mit 21 Millionen Dollar auf dem dritten Rang. Das 3-D-Erlebnis „Cars 2“ raste dank seiner Neueinnahmen von 15,2 Millionen auf die 150-Millionen-Dollar-Marke zu. Die Komödie „Bad Teacher“ mit Cameron Diaz verbesserte sich um 9 Millionen auf nunmehr 78,7 Millionen Dollar – und damit Platz fünf der US- und Kanadacharts.

tfi/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kino mit Folgen
Demnächst wieder mal im Kino: „Mission: Impossible 4“ mit Tom Cruise.

Mitte Juli ist Schluss mit „Harry Potter“. Endgültig. Obwohl, endgültig bedeutet gar nichts, wenn es um Fortsetzungsfilme im Kino geht. Wer weiß, ob Voldemort in ein paar Jahren nicht doch noch mal für ein weiteres Duell mit Harry Potter aufersteht. Denn das Fortsetzungsfieber hält in Hpllywood unvermindert an.

mehr
Mehr aus Kultur
Knust, Kanten, Scherzel: Was sagt man wo zum Anfang und Ende vom Brot?

Knust oder Kanten, Knäppchen oder Knietzchen, Kruste oder Scherzel: Was sagt man wo zum Anfang und Ende vom Brot? Sprachwissenschaftler haben einige interessante Begriffe zusammengetragen.