Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Tuuletar überzeugen mit ungewöhnlichem Folk-Hop
Nachrichten Kultur Tuuletar überzeugen mit ungewöhnlichem Folk-Hop
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:37 30.04.2017
Quelle: Kutter
Anzeige
Hannover

Johanna Kyykoski, Piia Säilynoja, Venla Ilona Blom und Sini Koskelainen kombinieren fast zwei Stunden lang finnischen Gesang, Folk, Weltmusik, starken Beats und Grooves. Dabei entsteht eine Mischung aus Volksmusik, Dubstep und Hip Hop, die sie mit ausgefallenen Techniken wie dem aus Lappland stammenden Joiken und Kehlgesang noch ungewöhnlicher machen. 

An Tag zwei der traditionellen A-cappella-Woche in Hannover treten die finnischen Sänger von Tuuletar im Kulturzelt auf.

Eröffnet wurde die traditionelle A-cappella-Woche von Perpetuum Jazzile am Sonnabend. Hier finden Sie die schönsten Bilder vom ersten Abend:

 Rund 40 Sänger von Perpetuum Jazzile haben im Theater am Aegi die 17. internationale A-cappella-Woche eröffnet.

Von Lisa Malecha

Was mit der menschlichen Stimme alles möglich ist – das zeigen 15 Ensembles aus sieben Ländern bei der 17. A-cappella-Woche. Dabei sind bis zum nächsten Sonntag Kompositionen der Renaissance und des Barock zu hören sowie Beatboxing und Jazz, Rap und Loop-Technik.

02.05.2017

Es gibt die Toten Hosen immer noch, Campino sieht die Band deshalb augenzwinkernd als eine „Laune der Natur“. Der Albumtitel ist schon mal Programm. Aus versteckten Reggaesounds, Kraftpop und Hardrock-Riffs – nicht eingeengt vom Schmäh der wahren Punks – entstand das wohl persönlichste Album der Hosen. Eine Kritik.

29.04.2017
Kultur Tote-Hosen Sänger Campino im Interview - „Wir sind der letzte Pfeiler“

Für Europa, gegen Schlagbäume. „Laune der Natur“ heißt das neue Album der Toten Hosen, das am Freitag, den 5. Mai erscheint, das sehr persönlich geworden ist, auf dem die Band aber auch politisch Stellung bezieht. Das RND traf Sänger Campino in Berlin zum Interview über Punk, Provokation, das Leben in der Welt von heute und die Sehnsucht nach Heimat.

29.04.2017
Anzeige