Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Von wegen Lisbeths Publikum wächst

Gastpiel im Musikzentrum Von wegen Lisbeths Publikum wächst

Von wegen Lisbeth kann es selbst nicht so ganz fassen. Im September spielte die junge Band aus Berlin vor 200 Besuchern im Lux. Das Konzert war nach kurzer Zeit ausverkauft. Also gleich nochmal eines im Musikzentrum, vor 500 Fans. Ausverkauft? Seit Wochen.

Voriger Artikel
„La La Land“ tanzt den Oscars entgegen
Nächster Artikel
Nostalgie zum Abschied von Black Sabbath

Von wegen Lisbeth-Sänger Matthias Rohde.

Quelle: Jan Philipp Eberstein

Hannover. „Wir kannten Hannover vorher nur von einem Expo-Besuch“, schmunzelt Sänger Matthias Rohde. Im Jahr 2000 waren die fünf Jungs in der ersten Klasse. Sechs Jahre später waren sie bereits eine Band - das hatten sie sich in einer Freistunde ausgedacht. Seit 2014 stehen die Schulfreunde auf großen Bühnen, zunächst als Vorband anderer Senkrechtstarter: Sie eröffneten Konzerte für die Kölner Band AnnenMayKantereit.

Wie diese spielen die Mittzwanziger Indie-Pop mit Alltagsgeschichten vor allem vor einem gleichaltrigen Publikum. Warum ihre eigene Version dieses Genres gerade immer erfogreicher wird, ist im Musikzentrum körperlich spürbar.

Die kleinen, beiläufigen Geschichten über Situationen, Gespräche und Gefühle zu Beginn eines eigenverantwortlichen Biografie sind nämlich in eine Musik gebettet, die die ganze unbändige Energie dieser Lebensphase ohne Verlust zu übertragen vermag. Was auf dem Erstlingsalbum „Grande“ noch harmlos verspielt klingen mag, explodiert auf der Bühne zu etwas, dem sich niemand im Raum entziehen kann.

Die Indie-Band Von wegen Lisbeth rockte am Freitag im Musikzentrum Hannover.

Zur Bildergalerie

Von wegen Lisbeth füllt noch den letzten Winkel mit druckvoll eingängigen Rhythmen. Diese Musik ist effektiv, aber keinesfalls simpel. Sie spielt geschickt mit Höhepunkten und Tempiwechseln. Alles greift intuitiv ineinander - das muss man erst einmal schaffen, ein Kinderglockenspiel und ein Casio-Keyboard nicht albern klimperig klingen zu lassen, sondern bei aller Leichtigkeit immer auch unentrinnbar treibend. Das Publikum lässt sich fallen in eine verführerische Mischung aus Rock’n’Roll Jahrmarkt, Walzer, Funk, Schlager und Elektropunk. Beim Hit „Wenn du tanzt“ beben nicht nur alle mit, sie kapern ihn kurzerhand und singen am Ende so lange weiter, bis die Band wieder mit einstimmt.

Die fünf sympathischen Jungs lächeln noch ein wenig über ihr „Leben als Rockstars“, erzählen halb stolz und halb ungläubig von einem Videodreh auf einem Hochhausdach in Bangkok. Sie genießen ihren Erfolg mit Neugierde und Offenheit. Wann sie wieder in Hannover sein werden, steht indes bereits fest. Für den 17. Oktober ist ein weiteres Konzert angekündigt. Im Capitol. Wenn das ausverkauft ist, spielen Von wegen Lisbeth dann vor 1600 Fans.

von Thomas Kaestle

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
doc6xlnl0iadxh1254gpi04
Ai Weiwei rührt mit Film Hannoveraner zu Tränen

Fotostrecke Kultur Allgemein: Ai Weiwei rührt mit Film Hannoveraner zu Tränen