Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Oscar-Nominierung überrascht Ennio Morricone
Nachrichten Kultur Oscar-Nominierung überrascht Ennio Morricone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 18.01.2016
Anzeige
Rom

Der italienische Filmkomponist Ennio Morricone (87) hat nicht mit einer Oscar-Nominierung für seine Musikuntermalung des jüngsten Tarantino-Streifens „The Hateful Eight“ gerechnet. Er habe in Prag kurz vor einem Konzert von der Nominierung erfahren, sagte der gebürtige Römer der Zeitung „Il Messaggero“ (Freitag). Aber er freue sich sehr über „diese Würdigung meiner langen und unzerstörbaren Liebe für das Kino“, so der Maestro. Vor fast genau 50 Jahren habe er erstmals die Musik zu einem Western komponiert - Sergio Leones „Für eine Handvoll Dollar“. Jetzt sei er durch die Zusammenarbeit mit Quentin Tarantino zu diesem Genre zurückgekehrt. Seine Aufgabe sei es dabei gewesen, die den ganzen Film durchziehende Stimmung des Schnees einzufangen: „Auf der einen Seite habe ich die fast irreale Unbeweglichkeit der weißen Schneedecke hervorgehoben, auf der anderen habe ich intensive Klänge geschaffen, die den internen Dynamismus (des Schnees) hervorheben sollen.“ Morricone („Spiel mir das Lied vom Tod“, „Mission“) war in seiner langen Karriere fünf Mal für den Oscar nominiert, ging aber jedes Mal leer aus. 2007 erhielt er den Oscar für sein Lebenswerk, der ihm von Clint Eastwood überreicht wurde.

Von Carola Frenzten

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schon zwei Mal hat Ludger Bücker seine Waschmaschine Mikaela auf einer Sackkarre durch ganz Deutschland geschoben. Den Grund für seine Reise und rührende Begegnungen auf seinem Weg erklärt Buchautor Ludger Bücker im Interview.

Ronald Meyer-Arlt 18.01.2016

Vom 21. bis 28. März finden in Hannover die Ostertanztage statt. Mit dabei: Sasha Waltz & Guests mit Strawinskys "Sacre" und das Leipziger Ballett mit Mario Schröders getanzter Version des "Requiems" von Wolfgang Amadeus Mo­zart.

17.01.2016
Kultur Begehrtester Filmpreis der Welt - Leonardo DiCaprio für den Oscar nominiert

Gewinnt Leonardo DiCaprio endlich einen Oscar? Er ist erneut nominiert worden – schon zum sechsten Mal. Aber auch Matt Damon, Michael Fassbender und andere dürfen sich Hoffnungen machen. Genauso wie ein deutscher Filmemacher. Die Oscar-Nominierungen im Überblick.

14.01.2016
Anzeige