Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Spanischer Abend mit dem "Hammerstein Trio"
Nachrichten Kultur Spanischer Abend mit dem "Hammerstein Trio"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 16.08.2015
Das „Hammerstein Trio“ besteht aus Studierenden der Musikhochschule Hannover. Zusammen mit der Tänzerin Carmen Salados Vences traten sie im WGC Theater auf. Quelle: Philipp von Ditfurth
Anzeige
Hannover

„Ayyyy“ – mit einem lauten, spanisch-temperamentvollen Ausruf schwingt Cellist Antonio Roig Tarros seinen Bogen. Die Flamenco-Tänzerin Carmen Salado Vences hält für einen Moment inne, der Mantone, das traditionelle Flamenco-Tuch, legt sich dabei um ihre Schultern.

Es ist der Höhepunkt des Stücks „Seguidillas gitanas“ aus den „Tres Piezas originales en Estilo Español, Op.1“ von Enrique Fernández Arbós und auch der Höhepunkt des spanischen Themenabends in der Werkstatt-Galerie Calenberg.

(Foto: Philipp von Ditfurth)

Von „heißer Musik an einem heißen Abend“ spricht der Inhaber des Kleinkunsttheaters, Wolfgang Werner, zu Beginn des Konzertes und verspricht damit nicht zu viel: Die Atmosphäre ist feurig bei den verspielt-akzentuierten Interpretationen ausgewählter Stücke von Enrique Granados, Tomás Bretón und Enrique Fernández Arbós.

Mit viel Verve und vollem Körpereinsatz tragen die drei Musiker des „Hammerstein Trios“ Gigi Ip (Piano), Victoria Margasyuk (Violine) und Antonio Roig Tarros (Violoncello) die spanischen Kompositionen vor. Dabei schürzen sie die Lippen, heben die Augenbrauen, blasen die Wangen auf. Zu vielen der Stücke tanzt Carmen Salado Vences vor den Musikern leidenschaftlich Flamenco und überzeugt damit das Publikum.
Initiiert durch den Gründer des Vereins „Klassik in der Klinik“, Manfred Günther, lädt die Werkstatt-Galerie Calenberg im Spielpausenmonat August zu Sommerkonzerten für junge Leute in die Calenberger Neustadt. Aufstrebende Musiker präsentieren hier ihr Repertoire, spielen in unmittelbarer Nähe zum Publikum.

Auch das „Hammerstein Trio“, bestehend aus Studierenden der Musikhochschule Hannover, gehört dazu. Internationales Flair umgibt die drei Talente, die bereits in Frankreich, Spanien, den Niederlanden und den USA aufgetreten sind. Umso selbstverständlicher vereinnahmen sie mit ihrem Spiel Jung und Alt, Laien und Kenner. Kurzweilig ist der Abend und stimmungsvoll.

Von Melanie Huber

Veranstaltungstipp

„Sommerkonzerte für junge Leute! Klassik von jungen Künstlern“: Bis zum 27. August jeden Mittwoch und Donnerstag im WGC Theater, Kommandanturstraße 7. Am 19. August spielen Marie Rosa Günter (Piano) und Stanislas Kim (Violoncello) Stücke von Tschaikowsky, Schumann und Schubert. Beginn: 19 Uhr. Karten: (0511 ) 59 09 05 60.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Trailer zu "The Hateful Eight" - Neuer Tarantino-Film sorgt für Begeisterung

Bis der neue Film von Kult-Regisseur Quentin Tarantino in die Kinos kommt, dauert es noch mehrere Monate. Doch der nun veröffentlichte erste Trailer von "The Hateful Eight" sorgt bereits für Begeisterung im Netz.

13.08.2015
Kultur Dreharbeiten in Südargentinien - Di Caprio dreht Doku über Klimawandel

Filmstar Leonardo Di Caprio hat in Feuerland als Schauspieler und als Produzent gefilmt. Der 40-Jährige drehte in Südargentinien Szenen seines neuen Spielfilms "The Revenant" und nahm gleichzeitig die Dreharbeit eines Dokumentarfilms über den Klimawandel auf.

12.08.2015
Kultur Interview mit Madsen-Frontmann - „Wir sind Kulturgut geworden“

Mit ihrem Song "Die Perfektion" startete die deutsche Indie-Rock-Band Madsen Mitte der 2000er durch. Im Interview mit Frontmann Sebastian Madsen spricht er über die Jugend auf dem Dorf, Nächte im Tourbus und der Reiz der Einsamkeit.

15.08.2015
Anzeige