Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Wolfgang Bergmann in Hospiz bei Hannover gestorben
Nachrichten Kultur Wolfgang Bergmann in Hospiz bei Hannover gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 20.05.2011
Von Ronald Meyer-Arlt
Kinderpsychologe Wolfgang Bergmann ist tot. Quelle: Nico Herzog

Der Erziehungswissenschaftler Wolfgang Bergmann ist tot. Er starb in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in einem Hospiz bei Hannover. Wolfgang Bergmann gehörte zu den wichtigsten Kinderpsychologen in Deutschland. In Hannover leitete er das Institut für Kinderpsychologie und Lerntherapie. Im Februar 2010 wurde bei Bergmann Knochenkrebs festgestellt. In Interviews hat er freimütig über seine Krankheit und sein Sterben Auskunft gegeben.

Bergmann hat viele Bücher zu Erziehungsfragen geschrieben, zuletzt ist sein Buch „Lasst Eure Kinder in Ruhe“ erschienen. Im Herbst des vergangenen Jahres gründete er die Stiftungsinitiative Für Kinder, damit sein Lebenswerk fortgeführt wird.

Lesen Sie am Freitag einen großen Nachruf in der HAZ.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Hannover werden bei der Ausstellung "Nah und Fern" unter anderem Werke von Brueghel, Corinth, Caspar David Friedrich und Renoir gezeigt. Ergänzt wird die Ausstellung durch eine multimediale Dokumentation niedersächsischer Naturdenkmäler.

Johanna Di Blasi 20.05.2011

Der 68-jährige Autor Delius wird mit dem bedeutensten deutschen Literaturpreis geehrt. Die Jury würdigt ihn als "kritischen, findigen und erfinderischen Beobachter".

Martina Sulner 19.05.2011

Katja Kessler schreibt in ihrem neuen Werk über "Mädchen-Mathe", "Puschenheinis" und die Vorteile der asiatischen Küche. Bekannt wurde die Frau von Bild-Chefredakteur Kai Diekmann als "Bild-Seite-eins-Mädchen-Betexterin.

Heike Schmidt 19.05.2011