Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur „X-Men“-Bösewicht Kevin Bacon über die Gefahr des Ruhms
Nachrichten Kultur „X-Men“-Bösewicht Kevin Bacon über die Gefahr des Ruhms
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 11.06.2011
Kevin Bacon als Sebastian Shaw in „X-Men: Erste Entscheidung“. Quelle: 20th Century Fox
Anzeige

„Das Gefährliche am Ruhm ist, dass er wie eine Droge wirkt: Wir wollen sie eigentlich nicht haben, aber sie macht einen – zumindest am Anfang – richtig high.“ Bacon, der in seinen Rollen gern den Bösewicht spielt, gilt als einer der besten Darsteller seiner Generation.

Seit dem 9. Juni ist er mit „X-Men: Erste Entscheidung“ im Kino zu sehen. Er spielt im Film natürlich den Bösewicht, Sebastian Shaw, der es sich zum Ziel gemacht hat, seine Art zur Weltmacht zu führen. Dazu nutzt er den Kalten Krieg, um eine Eskalation zu provozieren, in deren Wirren er eine Mutantenherrschaft aufbauen will.

dpa/tfi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stücke von Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek, Uwe Tellkamp und Roland Schimmelpfennig sind bei den 2. Berliner Autorentheatertagen zu sehen. Von Mittwoch (15.6.) an zeigt das Deutsche Theater Berlin 19 Gastspiele von 14 Theatern aus 13 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

11.06.2011

Er galt als einer der wichtigsten Vertreter der DDR-Kunst: Der Maler Bernhard Heisig ist am Freitag im Alter von 86 Jahren gestorben. Im März hatte der Künstler bereits zwei Schlaganfälle erlitten.

10.06.2011

Der kreative Druck: Ein Preis und eine Ausstellung zeigen, was Medien können. Im Haus der Photografie in Hamburg sind die prämierten Arbeiten des Visual Lead Award zu sehen: Eine kreative Wucht, die Besucher geradezu erschlägt.

10.06.2011
Anzeige