Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Eli Wallach ist tot
Nachrichten Kultur Eli Wallach ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:51 25.06.2014
Eli Wallach ist im Alter von 98 Jahren gestorben. Quelle: Andrew Gombert
Anzeige
New York

US-Schauspieler Eli Wallach, der in Klassikern wie „Zwei glorreiche Halunken“ und „Die glorreichen Sieben“ mitspielte, ist tot. Er sei am Dienstag (Ortszeit) im Alter von 98 Jahren gestorben, berichtete die „New York Times“ und beruft sich auf Wallachs Tochter Katherine.

Der Sohn polnisch-jüdischer Einwanderer feierte 1945 sein Debüt am New Yorker Broadway und gewann 1951 für seine Theaterleistung einen Tony-Award. Seinen ersten großen Kinohit landete Wallach im Western „Die glorreichen Sieben“ (1960) als mexikanischer Bandit Calvera. Sechs Jahre später spielte er im Italo-Western „Zwei glorreiche Halunken“ an der Seite von Clint Eastwood den Gangster Tuco. 2010 erhielt der Charakter-Darsteller einen Ehrenoscar für sein Lebenswerk.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Graphic Novel „Kinderland“ - In einem fremden Land

Der deutsche Graphic Novel von Mirko Watzke „Kinderland“ wurde beim Comic-Salon Erlangen als „bester deutscher Comic“ ausgezeichnet. Der 38-Jährige gilt als Spezialist für das Thema Coming of Age.

27.06.2014
Kultur Femen-Dokumentaristin Kitty Green - Junge Frauen, alte Reflexe

Sie heißen Oksana, Inna oder Sascha. Sie sind jung und blond. Und sie treten barbusig auf Marktplätzen auf, läuten Kirchenglocken oder stürmen Lokale – alles, um ihre Botschaft loszuwerden: Die Ukraine ist kein Bordell. Genauso heißt der von Kitty Green über die ukrainische Femen-Bewegung gedrehte Film.

Daniel Alexander Schacht 27.06.2014
Kultur Bastiaan Everink bei den Schweriner Schlossfestspielen - Erst Elite-Soldat, dann Opernsänger

Bastiaan Everink singt bei den Schweriner Schlossfestspielen die Titelpartie in Verdis „Nabucco“. Es ist sein neues Leben – früher war er Elite-Soldat.

24.06.2014
Anzeige