Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Netzwelt
Dating-Apps
Dating-Portale wie Lovoo lassen die Tür zum Missbrauch des Datenschutzes ihrer Kunden häufig offen.

Dating-Apps wissen mehr über ihre Nutzer als mancher enge Freund. Doch viele Apps schützen diese Informationen nicht. Im Gegenteil: Wie eine Untersuchung von Stiftung Warentest zeigt, teilen einige Anbieter intimste Details sogar mit Werbenetzwerken.

  • Kommentare
mehr
Facebook-Analyse
Eine Analyse von 18.000 Facebook-Kommentaren hat ergeben, dass nur wenige Nutzer hinter den Hass-Posts stecken.

Hinter den zahlreichen Hass-Kommentaren, die täglich die Facebook-Spalten fluten, stecken nur einige wenige sehr aktive Nutzer. Das ergab eine wissenschaftliche Untersuchung von 18.000 Kommentaren. Dabei versuchen vor allem rechte Gruppierungen, die Debatten zu lenken.

  • Kommentare
mehr
E-Commerce
Für Downloadportale bedeutet der Schwindel mit den Affiliate-Links einen großen Image-Schaden.

Im Rahmen von sogenannten Affiliate-Links zahlen Online-Händler ihren Partnern jeden Monat Hunderttausende Euro Provision aus - als Belohnung für generierte Einkäufe. Eine Recherche des Computermagazins c’t legt nun nahe, dass sich dieses System mittels manipulativer Add-ons missbrauchen lässt, um Geldströme umzuleiten.

  • Kommentare
mehr
Verbraucherschutz
Die EU-Kommission rügt die Geschäftsbedingungen von Facebook und Twitter.

Die Geschäftspraktiken von Facebook und Twitter verärgern die Brüsseler EU-Kommission. Obwohl alle Betreiber von sozialen Netzwerken im März 2017 versprochen hatten, die europäischen Verbraucherschutzbestimmungen umzusetzen, hinken einige hinterher. Am Donnerstag gab es eine scharfe Ermahnung.

  • Kommentare
mehr
Landgericht München
Das illegale Streaming-Portal Kinox.to stellt seit Jahren Hunderttausende Raubkopien von aktuellen Kinofilmen und Serien online.

Constantin Film feiert einen Teilerfolg gegen die Raubkopierer-Seite Kinox.to: Laut Medienberichten setzt der Filmverleih durch, dass der Provider „Vodafone Kabel Deutschland“ die Seite für seine Kunden sperren müsse.

  • Kommentare
mehr
Urteil in Berlin
Facebook verstößt mit seinen Voreinstellungen sowie Teilen der Nutzungs- und Datenschutzbedingungen nach einem Urteil des Landgerichts Berlin gegen geltendes Verbraucherrecht in Deutschland.

Das deutsche Datenschutzrecht verlangt, dass Firmen nur dann personenbezogene Daten verwenden dürfen, wenn die Betroffenen dem auch zugestimmt haben. Reicht dafür das Anklicken eines langen Textes? Nein, entscheidet jetzt das Landgericht Berlin. Facebook ist nun gezwungen, Änderungen vorzunehmen.

mehr
Brasilien
Brasiliens größte Tageszeitung zieht sich aus Facebook zurück.

Facebooks Vorhaben, Nutzern zukünftig weniger Medienbeiträge in ihrem sozialen Netzwerk anzuzeigen, führt zum Rückzug Brasiliens größter Tageszeitung. Die „Folha de São Paulo“ erklärt sich nicht damit einverstanden, dass die User in einer Filterblase stecken bleiben. Ab Donnerstag wird das Blatt auf Facebook nichts mehr veröffentlichen.

  • Kommentare
mehr
Emoji 11.0
Diese neuen Emojis kommen im Herbst auf alle Smartphones.

Tennisbälle, Teddybären und viele neue Gesichter: Das Unicode Konsortium hat 157 neue Emojis vorgestellt, die ab Herbst rauskommen sollen. Wie sie letztlich aussehen entscheiden allerdings Apple, Samsung & Co.

  • Kommentare
mehr
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.