Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Fernsehen 5,1 Millionen Zuschauer sehen Jauchs ersten ARD-Sonntagstalk
Nachrichten Medien Fernsehen 5,1 Millionen Zuschauer sehen Jauchs ersten ARD-Sonntagstalk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:59 12.09.2011
Im Schnitt 5,10 Millionen Menschen haben den Einstand von Günther Jauch als Sonntagabend-Talker gesehen. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Den „Tatort“ zuvor mit Ulrike Folkerts als Lena Odenthal hatten 7,90 Millionen (23,1 Prozent) verfolgt - der Krimi war damit die meistgesehene Sendung am Sonntag im deutschen Fernsehen. Bei Jauchs erster ARD-Talkshow war der elfte Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 das Thema.

Anne Will, Jauchs Vorgängerin auf dem Sendeplatz, hatte im ersten Halbjahr nach ARD-Angaben durchschnittlich 4,1 Millionen Zuschauer (14,2 Prozent). Ihre letzte Ausgabe vor der Sommerpause, am 10. Juli, hatten jedoch unterdurchschnittliche 3,08 Millionen Menschen (13,0 Prozent) gesehen. Seit 31. August talkt Will jetzt auf neuem Sendeplatz am späten Mittwochabend, weil die ARD für Jauch den Sonntagabend freigeschaufelt hatte.

Zwei Tage vor seinem ARD-Einstand hatte Jauch mit seinem RTL-Quiz „Wer wird Millionär?“ 5,18 Millionen Zuschauer. Damit hatte er den Quotensieg am Freitagabend geholt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Thriller aus der Wirtschaftswelt: Das ZDF zeigt am Montagabend um 20.15 Uhr den Fernsehfilm „Ein mörderisches Geschäft“ mit Devid Striesow.

Stefan Stosch 11.09.2011
Fernsehen Harald Schmidt im Interview - „Authentisch ist ein Schimpfwort“

Am Dienstag startet seine SAT.1-Show: Harald Schmidt spricht im Interview über die Gründe für seine Rückkehr von der ARD, seinen speziellen Freund Oliver Pocher und sein Leben als Picasso des deutschen Fernsehens.

08.09.2011

Der Untergang des Erbes: Im ARD-Film „Stilles Tal“ zanken sich ein Ossi und ein Wessi um einen Bauernhof – bis die Jahrhundertflut sie zur Wiedervereinigung zwingt.

06.09.2011
Anzeige