Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Fernsehen Heidi Klum holt Eva Cavalli in "Topmodel"-Jury
Nachrichten Medien Fernsehen Heidi Klum holt Eva Cavalli in "Topmodel"-Jury
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 25.10.2015
Anzeige
Berlin

Heidi Klum (42) holt nach Informationen der "Bild"-Zeitung die Designerin und ehemalige Schönheitskönigin Eva Cavalli (56) in die Jury der TV-Show "Germany's Next Topmodel". Die einstige "Miss Austria" sei eine gute Freundin von Klum und werde mit ihr in der nächsten "GNTM"-Staffel auf ProSieben über das Weiterkommen der Kandidatinnen entscheiden, berichtete die Zeitung. Eva Cavalli führt mit ihrem Mann Roberto ein Modeunternehmen.

Der dritte Platz in der Jury sei noch nicht sicher vergeben, so "Bild" weiter. Klum favorisiere eine erneute Zusammenarbeit mit dem Werbeexperten Thomas Hayo (46), ProSieben wolle lieber den Designer Michael Michalsky (48) engagieren. Ein ProSieben-Sprecher sagte in der "Bild"-Zeitung nichts zu den Personalien: "Wir werden die neue Jury demnächst bekanntgeben." Modemacher Wolfgang Joop (70) hatte nach zwei Staffeln seinen Ausstieg aus "GNTM" angekündigt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Fernsehen "Tatort" am Sonntag - Der Mord am Mörder

Der „Tatort“ aus Stuttgart kommt als packendes Selbstjustizdrama um ein getötetes Kind. Beginnend mit einer ganz krimiüblichen Szene, nimmt er schnell Fahrt auf und bleibt bis zum Schluss äußerst spannend.

27.10.2015
Fernsehen "Eine kleine Veränderung" - Tagesschau lüftet Geheimnis um Beine

Tagelang wurde über mögliche Veränderungen in der Optik der "Tagesschau" gerätselt. Mysteriöse Beine, die plötzlich im Studio zu sehen waren, hatten für reichlich Spekulationen gesorgt. Jetzt hat die ARD das Geheimnis gelüftet.

23.10.2015
Fernsehen BBC kündigt neue Folgen an - Comeback für die "Teletubbies"

Tinky-Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po kommen auf die Bildschirme zurück: Die BBC hat 60 neue Folgen der beliebten Kinderserie angekündigt. 14 Jahre nach dem letzten "Winke-Winke" soll die Welt der "Teletubbies" moderner werden – inklusive Smartphone und Tablets.

22.10.2015
Anzeige