Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Fernsehen Deshalb fiel "Markus Lanz" aus
Nachrichten Medien Fernsehen Deshalb fiel "Markus Lanz" aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:04 27.07.2016
Markus Lanz pausierte mit seiner Sendung am Dienstag. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Das ZDF hat am Dienstagabend die ursprünglich für 23.15 Uhr vorgesehene Ausgabe des Talks "Markus Lanz" kurzfristig gestrichen. Das ZDF begründete die Programmänderung mit vorgezogenen Produktionsterminen. "Aufgrund einer produktionell notwendigen Sommerpause werden mitunter "Markus-Lanz'-Sendungen voraufgezeichnet", teilte der Sender auf Anfrage mit. Das heißt: Die Dienstagsausgabe wurde bereits vor dem Amoklauf in München produziert.

"Mit Blick auf die aktuellen Ereignisse der vergangenen Wochen entsprechen im heutigen Fall die voraufgezeichneten Gesprächsinhalte nicht mehr den Anforderungen an Aktualität, die man an "Markus Lanz" stellt", hieß es weiter. "Deshalb hat sich das ZDF entschieden, die voraufgezeichnete Sendung aus dem Programm zu nehmen." Als Gäste waren unter anderem die Schauspieler Volker Brandt, der TV-Produzent Borris Brandt und der ZDF-Südamerika-Korrespondent Andreas Wunn in der Sendung. Sowie die Flüchtlingshelfer Maria Leenen und Michael Räber. „Gerade diesen Gästen, die sich so intensiv für Flüchtlinge einsetzen, wäre eine Sendung ohne Aktualitätsbezug nicht gerecht geworden“, teilte das ZDF laut Focus Online mit.

Als Ersatz zeigte das ZDF noch einmal Claus Klebers Reportage aus Silicon Valley, "Schöne neue Welt", die 900 000 Zuschauer (Marktanteil: 7,5 Prozent) sahen.

dpa/RND

Die siebte Staffel der US-Fernsehserie "The Walking Dead" startet im Oktober. Erste Szenen zeigt ein Trailer, der bei der Comicmesse "Comic Con International" im kalifornischen San Diego vorgestellt wurde. Dort gab der Fernsehsender Fox auch bekannt, wann genau es mit der Geschichte um die Gruppe von Menschen in einer apokalyptischen Welt voller Zombies weitergeht.

24.07.2016

Das RTL "Dschungelcamp" startet zwar erst Anfang 2017 – über mögliche Kandidaten wird aber schon jetzt spekuliert: Als erster Bewohner wird Marc Terenzi gehandelt.

22.07.2016
Fernsehen Experten diskutieren bei Anne Will - Sternstunde oder Gegenputsch?

Als eine "Sternstunde der Demokratie" bezeichnete der stellvertretende Vorsitzende der Union Europäisch-Türkischer Demokraten, Fatih Zingal, den gescheiterten Putschversuch. In einer kurzweiligen Sondersendung diskutierten am Sonntag Experten über das dramatische Wochenende in der Türkei.

18.07.2016
Anzeige