Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Fernsehen Die "Maus" plant jahrelanges Filmprojekt
Nachrichten Medien Fernsehen Die "Maus" plant jahrelanges Filmprojekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 29.12.2015
Maus-Erfinder Arrmin Maiwald und die Maus in Plüsch. Quelle: dpa
Anzeige
Köln

Das teilte der Westdeutsche Rundfunk (WDR) in Köln mit. Damit handele es sich um das bislang längste "Sachgeschichten-Projekt" der Maus. Zum Auftakt der Reihe am Sonntag (3. Januar, 10.30 Uhr, ARD und 11.30 Uhr, Kika) will Maus-Miterfinder Armin Maiwald erklären, was an der alten Autobahnbrücke kaputt ist. Die Rheinbrücke ist ein wichtiger Knotenpunkt im europäischen Fernstraßennetz. Täglich überqueren auf ihr mehr als 140.000 Autos den Rhein - viel zu viele für das rund 50 Jahre alte Bauwerk.

Dass sich die "Maus" Zeit für komplexe Sachgeschichten nimmt, ist nicht neu. So wurde im Jahr 2000 etwa der Bau eines Autos vom Anfang bis zum Ende verfolgt, 1998 gab es bereits eine mehrteilige Reihe über den Bau eines Flugzeuges. Der Brückenbau sprengt nun aber alle Langzeit-Sachgeschichten.

dpa/so

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das russische Staatsfernsehen wirft dem ZDF nach der Ausstrahlung der Dokumentation "Machtmensch Putin" Manipulation und Instrumentalisierung vor. Das ZDF weist die Vorwürfe nun zurück und veröffentlicht Rohmaterial.

28.12.2015

Der experimentelle "Tatort"-Krimi mit Ulrich Tukur hat am Tag nach den Weihnachtstagen eine vergleichsweise schwache Einschaltquote erreicht.

28.12.2015
Fernsehen "Mord mit Aussicht" in der ARD - Ein klarer Fall von Eifelsucht

Die ARD feiert ihren Provinzkrimi-Superhit "Mord mit Aussicht" mit einem 90-Minüter. Damit treibt das Produktionsteam die fröhliche Überdrehtheit der Reihe auf die Spitze.

Imre Grimm 31.12.2015
Anzeige