Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
"Bachelorette" so emotional wie nie

"Es ist kein Spiel mehr" "Bachelorette" so emotional wie nie

Es war die fünfte Nacht der Rosen und bei "Die Bachelorette" kochen die Emotionen zunehmend hoch. Einer der Kandidaten räumte in der Show am Mittwochabend freiwillig das Feld, bei Alisa flossen erstmals ein paar Tränen.

Voriger Artikel
Kevin aus Hannover: "Es passte nicht"
Nächster Artikel
Sat.1 produziert Obdachlosen-Experiment

Beim romantischen Einzeldate mit Alisa wird Alex unvermittelt anzüglich.

Quelle: RTL

Hannover. Schon vor Beginn dieser letzten Folge aus dem paradiesischen Portugal war klar, dass die Hälfte der verbliebenen acht Kandidaten am Ende fliegt. Entsprechend angespannt war die Stimmung nicht nur bei den Herren der Schöpfung, sondern auch bei der umworbenen "Bachelorette" Alisa.

"Ab hier ist es definitiv kein Spiel mehr", erklärte die 27-Jährige bedeutungsschwer in die Kamera und wischte sich ein paar Tränen aus den Augen. "Aber ich möchte doch auch niemanden verletzen." Um sie bei ihrer (wahrhaft schwierigen) Entscheidung zu unterstützen, wurde durch RTL einer ihrer besten Freunde eingeflogen, Vito aus Frankfurt. Er nahm die Jungs für Alisa genauer unter die Lupe.

Die ersten fünf Folgen der diesjährigen "Bachelorette" sind gelaufen, 16 von 20 Kandidaten ausgeschieden. Der aktuelle Stand in unserer Bildergalerie.

Zur Bildergalerie

Eine gar nicht so unkomplizierte Situation. Denn Vito hat laut der "Bachelorette" einen ähnlichen Männergeschmack wie sie selbst. Droht am Ende eine ungewollte Verkuppelung? Alisa will das definitiv nicht, aber ob dies am Ende in ihrer Macht liegt, werden womöglich die weiteren Inszenierungen aus dem Hause RTL zeigen.

Zum Gruppendate in dieser Folge ging es auf ein Partyschiff im Atlantik, um sich in der Funsportart "Blobbing" zu messen. Hakan hat sich eine unschlagbar intelligente Taktik überlegt, um seine Herzensdame in seinen Bann zu ziehen: "Ich werde Alisas Nähe suchen, immer Blickkontakt aufbauen und schauen, dass die Jungs nicht zu nah an sie herantreten."

"Kuscheln ist mir sehr wichtig"

Nach dem "Blobbing" nutzt allerdings Jörg die Gunst der Stunde und sichert sich in einem Zweierkajak den Platz hinter Alisa. Die beiden stellen fest, wie wichtig es ihnen ist, zu kuscheln. Herzschmerz zur Primetime! Alex gewinnt das zweite Einzeldate in der Folge, geht mit Alisa Wakeboarden und verbringt mit ihr einen romantischen Abend unter freiem Himmel.

Die portugiesische Luft scheint ihm hier jedoch nicht allzu gut bekommen zu sein. Denn während er Alisa ganz tief in die Augen schaut und dabei scheinbar alles richtig macht, platzt er plötzlich mit der Frage raus, ob sie Sex mag. Die angehende Lehrerin wirkt verständlicherweise perplex und kichert die nicht unpeinliche Situation mädchenhaft weg.

"Gesetze werden gebrochen, warum nicht heute"

Unterdessen strapaziert Jörg mit 1990er-Jahre-Gesang in der Villa die Nerven seiner Mitbewohner. Die Spannungen untereinander werden spürbarer. Nicht zuletzt weil alle wissen, dass die Zeit an der Algarve bald vorüber ist und in Deutschland nur noch vier Männer um Alisas Herz kämpfen werden. "Gesetze werden gebrochen, warum nicht auch in dieser Nacht", gibt Philipp die Kampfparole vor.

Am Ende steht wieder die theatralisch aufbereitete Nacht der Rosen. Ohne dieses Zeichen der Anerkennung reisen Jörg, Stefan, Hakan und Florian ab. Wobei letzterer schon im Vorfeld freiwillig das Feld räumte, weil es sich für ihn "nicht echt anfühlt". Nächsten Mittwoch lernt Alisa  die Familien von Alex, Mario, Patrick und Philipp kennen. Alex und Mario wollen der "Bachelorette" dann angeblich ein Geständnis machen.

Christoph Stephan / Lara Grove

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lüttje Lage
Foto: Kevin wurde 1990 in Hannover geboren, an seinen Sieg bei "Bachelorette" glaubte er fest. Doch sein Traum platzte.

Achtung, Achtung! Die HAZ unterbricht ihr laufendes Nachrichtenprogramm für eine wichtige Meldung. Sie wissen schon, wir Nachrichtenleute nennen so was Breaking News. Und Sie werden es nicht glauben, es handelt sich sogar in zweifacher Hinsicht um Breaking News.

mehr
Mehr aus Fernsehen
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen