Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Jauch verrät einer Kandidatin die Antwort

"Wer wird MiIlionär" Jauch verrät einer Kandidatin die Antwort

Sollte Günther Jauch den Kandidaten bei "Wer wird Millionär" helfen? Vor eineinhalb Wochen tat er es nicht, eine Studentin scheiterte an der 50-Euro-Frage, und Jauch wurde kritisiert. Am Montag sagte er einer Frau deshalb die richtige Antwort vor. "Ich rette jetzt hier meinen Kopf."

Voriger Artikel
Wiedersehen mit Freunden
Nächster Artikel
"Promi Big Brother" startet am 14. August

Vor eineinhalb Wochen ließ er eine Kandidatin auflaufen, am Montag sagte er dagegen die richtige Antwort vor: "Wer wird Millionär"-Moderator Günther Jauch.

Quelle: dpa

Berlin. Die ersten drei Fragen beantwortet Karola Pavone aus Köln ohne Probleme. Dann geht es um 300 Euro. "Worüber lassen sich Fußballreporter häufig aus?“, will Jauch von ihr wissen. Vier Antworten stehen zur Auswahl: A: Randbeziehung, B: Eckenverhältnis (richtige Antwort), C: Kantenaffäre oder D: Winkelliaison.

Die Kölnerin macht große Augen, sie weiß es nicht, tippt aber auf B. "Es kann doch nur Eckenverhältnis sein." Aber sie liefert eine eigenartige Erklärung dazu. Günther Jauch antwortet deshalb: "Was soll denn das sein, ein Verhältnis mit der Ecke?" Und weiter: "Zur Randbeziehung könnte ich Ihnen was erzählen." Dann fragt er noch, wo die Trainer in der Regel stünden und was sie versuchten, mit ihren Spielern aufzubauen. Ist also doch "Randbeziehung" die richtige Antwort?

Jauch: "Keine Wohltätigkeitssendung"

Karola Pavone ist verwirrt. "So wie Sie sich an den Kopf packen, würde ich doch zu A tendieren." Sie könne auch jemanden anrufen. "Aber der lacht mich doch aus." Sie fragt ihn, ob sie A nehmen soll. "Das wäre meine letzte Sendung, wenn Sie jetzt die Randbeziehung nehmen", sagt daraufhin Jauch. "Das würde mir niemand verzeihen."

Dann hebt er die Hände. "Ich mache jetzt etwas, was ich nie mache." Sie habe vorhin die richtige Antwort gewählt, aber "völligen Unsinn" dazu erzählt. "Und deswegen nehmen Sie jetzt das Eckenverhältnis." Karola Pavone schaut ihn ratlos an. Jauch muss sie noch einmal auffordern. Dann entscheidet sie sich für B.

"Wer wird Millionär"-Kandidatin Karola Pavone

Schließlich entscheidet sich Karola Pavone doch für die richtige Antwort - mit Günther Jauchs Hilfe.

Quelle: rtl / Screenshot

Diese Hilfe bekam Tanja Fuß vor eineinhalb Wochen nicht. Die Studentin aus Aachen scheiterte an der ersten, der 50-Euro-Frage. "Seit jeher haben die meisten…?", hatte Jauch sie gefragt und zur Wahl gestellt: A: Dober Männer, B: Cocker Spaniels, C: Schäfer Hunde, D: Riesen Schnauzer. Tanja Fuß entschied sich für D anstatt für C, und Jauch griff nicht ein.

"Wenn ich jedem automatisch bei jeder Antwort über die Hürde helfe, ist der Reiz der Sendung dahin", sagte er anschließend der "Bild." Er moderiere schließlich "keine Wohltätigkeitssendung". Am Montag schon.

Die folgenden vier Fragen beantwortete Karola Pavone ohne Jauchs Hilfe. Nur einmal fragte sie das Publikum. Beim Stand von 4000 Euro endete die Sendung. Die Opernsängerin kann am nächsten Montag weitermachen.

wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fernsehen
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen