Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Hendrikje Fitz doch wieder am Set

"In aller Freundschaft" Hendrikje Fitz doch wieder am Set

Sie lässt sich von ihrer Krebserkrankung nicht ausbremsen: Nach einer kurzen Drehpause ist Hendrikje Fitz wieder ans Set von "In aller Freundschaft" zurückgekehrt.

Voriger Artikel
Warum wir das Dschungelcamp jetzt dringend brauchen
Nächster Artikel
Das sind die neuen Dschungelcamp-Regeln

Hendrikje Fitz spielt "In aller Freundschaft" die Physiotherapeutin Pia Heilmann.

Quelle: Tobias Hase/dpa

Leipzig. Die Schauspielerin Hendrikje Fitz, Star in der Klinikserie "In aller Freundschaft", dreht wieder. Eigentlich hatte sie wegen ihrer Krebserkrankungen eine Auszeit nehmen wollen. Doch am Donnerstag teilte der MDR mit, die 54-Jährige sei wieder an den Set des TV-Dauerbrenners zurückgekehrt. "Es geht ihr gut, sie fühlt sich fit, sie dreht wieder", sagte eine Sprecherin des MDR in Leipzig. Auch die Ärzte hätten grünes Licht gegeben.

Bei Fitz waren im vergangenen Jahr laut ihrem Facebook-Eintrag Krebsmetastasen im Kopf diagnostiziert worden. Die 54-Jährige spielt in der Serie die Physiotherapeutin Pia Heilmann.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
"Die Aussichten waren düster"
Foto: TV-Moderatorin Miriam Pielhau (40) hat einen scheinbar aussichtslosen Kampf gegen Krebs nach zwei Jahren gewonnen.

Vor zwei Jahren erkrankte Moderatorin Miriam Pielhau an Brustkrebs. "Sie werden nicht mehr gesund", prophezeite ein Professor damals. Doch die 40-Jährige hat den Kampf gegen die Krankheit gewonnen.

mehr
Mehr aus Fernsehen
Highlights aus 60 Jahren "Bravo"

Die "Bravo" feiert ihren 60. Geburtstag. Die größten Highlights der vergangenen Jahrzehnte sehen Sie in unserer Bildgalerie.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen