Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 15 ° sonnig

Navigation:
Krebsdiagnose: Hendrikje Fitz nimmt Auszeit

"In aller Freundschaft"-Star Krebsdiagnose: Hendrikje Fitz nimmt Auszeit

Hendrikje Fitz nimmt wegen ihrer Krebserkrankung eine Auszeit von der Klinikserie "In aller Freundschaft". Sie wird durch Gastauftritte weiterhin in der Serie zu sehen sein.

Voriger Artikel
Robert Atzorn auf Spurensuche im Totenmoor
Nächster Artikel
Dittrich und der König von Bhutan

Hendrikje Fitz, Star in der Klinikserie "In aller Freundschaft", legt wegen ihrer Krebserkrankung eine Auszeit ein.

Quelle: Tobias Hase/dpa

Leipzig. Die Pause ist notwendig, weil bei der 54 Jahre alten Schauspielerin im vergangenen Jahr laut ihrem Facebook-Eintrag Krebsmetastasen im Kopf diagnostiziert wurden. Sie werde aber weiterhin in der Serie zu sehen sein, ein Auftritt sei für das Frühjahr geplant, teilte der Mitteldeutsche Rundfunk am Mittwoch in Leipzig mit und bestätigte einen Bericht der " Bild"-Zeitung. Wegen ihrer Behandlung würden die Dreharbeiten flexibel gestaltet.

Fitz spielt in der Serie die Physiotherapeutin Pia Heilmann. Am Dienstagabend hatte sie sich vor einem Millionenpublikum von ihrem TV-Partner Thomas Rühmann (Dr. Roland Heilmann) verabschiedet. Die Doppelfolge der Serie sahen um 20.15 Uhr zunächst 5,83 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 17,3 Prozent), danach ab 21.00 Uhr sogar 6,48 Millionen (19,4 Prozent).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
"Die Aussichten waren düster"
Foto: TV-Moderatorin Miriam Pielhau (40) hat einen scheinbar aussichtslosen Kampf gegen Krebs nach zwei Jahren gewonnen.

Vor zwei Jahren erkrankte Moderatorin Miriam Pielhau an Brustkrebs. "Sie werden nicht mehr gesund", prophezeite ein Professor damals. Doch die 40-Jährige hat den Kampf gegen die Krankheit gewonnen.

mehr
Mehr aus Fernsehen
Die Zeitungstitel zum Gina-Lisa-Urteil
Anzeige
Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen