15°/ 11° stark bewölkt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Król steigt aus
Mehr aus Fernsehen

Letzter "Tatort" als Frank Steier Król steigt aus

Frank Steiers letzter Fall: Joachim Król dreht im November seine Abschiedsfolge als Frankfurter "Tatort"-Kommissar.

Voriger Artikel
„Das Sommerfest in Österreich“ liegt vorn
Nächster Artikel
Gottschalk und Jauch werden „Die 2“

Joachim Król steigt bei "Tatort" aus.

Quelle: dpa

Frankfurt/Main. Joachim Król (56) dreht im November als Frankfurter "Tatort"-Kommissar seine zweite Solo-Folge. Dabei geht es um den Ausstieg des von ihm dargestellten Ermittlers Frank Steier, wie die Fernsehspielchefin des Hessischen Rundfunks (hr), Liane Jessen sagte. Der Polizist habe sich angesichts seiner Probleme mit Alkohol und dem Leben entschieden, in den vorgezogenen Ruhestand zu gehen und etwas für sich zu tun.

"Ein Kollege übt schon die Abschiedsrede ein, und dann erreicht den Kommissar noch etwas, womit er nicht gerechnet hat." Die erste Solo-Folge Króls ("Eskimo") nach dem Ausstieg seiner Kollegin Conny Mey (Nina Kunzendorf) wird voraussichtlich Anfang 2014 in der ARD ausgestrahlt. Darin trifft der Kommissar seine Ex-Frau wieder. Es geht um einen Mordfall an einer Schule, an dem sie als Lehrerin arbeitet. "Der ist schön melancholisch ausgefallen", sagte Jessen.

Der Ausstieg Króls wird voraussichtlich im September 2014 gezeigt. Im Herbst könnte dann bereits die erste Folge des neuen Teams folgen, sagte Jessen. Wer an der Seite von Margarita Broich (53) in Frankfurt ermittelt, will der Sender erst im September verraten. Gefunden sei der Kommissar jedoch bereits.

dpa

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Tukur will zum 5. Mal auf Verbrecherjagd

Ulrich Tukur will als „Tatort“-Kommissar Murot eine Figur verkörpern, die tiefe Empfindungen und Ängste in sich tragen kann. Zusammen mit dem Hessischen Rundfunk (hr) wird die 5. Folge geplant. Der 55-jährige Schauspieler dreht derzeit seinen vierten „Tatort“, der mit 47 Toten ausgesprochen rekordverdächtig sei.

mehr
„Tatort“ löst Hilfsflut von Knochenmarksspendern aus

Der Bodensee-„Tatort“ über Leukämie hat eine Hilfsflut bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) ausgelöst. „Aufgrund der umfangreichen Aufarbeitung des Themas und des damit verbundenen Kampfes der davon Betroffenen wurden die Zuschauer so aufgerüttelt und sensibilisiert, dass sich am  Sonntagabend mehr als 1300 Zuschauer spontan online bei der DKMS als potenzielle Stammzellspender registriert haben“, wie die DKMS am Montag in Tübingen mitteilte.

mehr
ARD zeigt letzten „Tatort" vor den Ferien

Der letzte „Tatort“ vor den Sommerferien erzählt von der Welt leukämiekranker Patienten. Der Bodensee-Tatort mit Kommissarin Klara Blum ist längst nicht so einfach, wie es anfangs aussieht.

mehr
Anzeige
So schützen Sie Ihre Daten im Internet

Kennen Sie alle „Tatort“-Kommissare?

18 Teams ermitteln derzeit in der erfolgreichen „Tatort“-Reihe. Kennen Sie alle?mehr

Anzeige
Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen