Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 19 ° Regenschauer

Navigation:
Furtwängler dreht in Buchholz neuen „Tatort“

Thema Massentierhaltung Furtwängler dreht in Buchholz neuen „Tatort“

„Tatort“-Kommissarin Maria Furtwängler glaubt, dass die Menschen beim Thema Massentierhaltung zu oft wegsehen. „Ich hoffe, dass die Menschen durch den neuen Film bewegt werden“, sagte Furtwängler am Mittwoch bei Dreharbeiten für den neuen „Tatort“ in Buchholz (Landkreis Harburg).

Voriger Artikel
Gottschalk dementiert „Wetten, dass..?“-Gerüchte
Nächster Artikel
Gesamtdeutscher Superstar

Die Schauspieler Bibiana Beglau (l-r), Heino Ferch und Maria Furtwängler posieren am Rande der Dreharbeiten des ARD-Tatorts "Der gute Hirte" in Buchholz.

Quelle: Daniel Bockwoldt

Buchholz. Sie selbst sei allerdings noch keine Vegetarierin. In der Folge geht es um einen Mordanschlag auf einen Fleischfabrikanten.

Die Folge spielt nach Angaben des NDR in Niedersachsens „Schweinegürtel“, der im Volksmund wegen der Vielzahl seiner Schweinezuchtbetriebe so genannt wird. In der Region um Vechta und Cloppenburg haben die Dreharbeiten vor zwei Wochen begonnen. Die Folge „Der gute Hirte“ soll voraussichtlich noch in diesem Jahr ausgestrahlt werden.

Das sind die aktuellen "Tatort"-Kommissare - Sie haben keine Berechtigung dieses Objekt zu betrachten.

Neben Furtwängler als Kommissarin Charlotte Lindholm stehen auch Heino Ferch und Bibiana Beglau vor der Kamera. Ferch spielt den charismatischen Familienunternehmer, der von seinen Mitarbeitern verehrt, aber von seinen Konkurrenten gehasst wird. Regie führt der mehrfache Grimme-Preisträger Alexander Adolph („Der tiefe Schlaf“, „Polizeiruf 110: Morgengrauen“).

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
„Tatort"-Kritik
Foto: Leitmeyr und Batic (v. l.) ermitteln gegen den Sohn eines Emirs – der jedoch Immunität genießt.

Im neuen „Tatort" aus München haben es die Kommissare Batic und Leitmayr schwer: Bei der Suche nach einem Mörder bekommen sie es mit einem unter Immunität stehenden Verdächtigen zu tun. Das erwartet Sie heute im „Tatort – Wüstensohn":

mehr
Mehr aus Fernsehen
So schön ist "Pokémon Go" in Hannover

Schon bevor Pokémon Go in Deutschland offiziell erschienen war, ist auch in Hannover das Pokémon-Fieber ausgebrochen. In einer Bildergalerie zeigen wir Ihnen, wo welche Pokémon bereits gesehen wurden und welche Pokéstops einen Besuch Wert sind. Sie haben Tipps und Tricks für uns? Dann schicken Sie uns doch einfach Ihre Hinweise. Dann aktualisieren wir die Galerie. 

Anzeige
Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen