Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Fernsehen Martin Brambach ermittelt in Sachsen
Nachrichten Medien Fernsehen Martin Brambach ermittelt in Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 10.09.2014
Der Schauspieler Martin Brambach ("Barfuß bis zum Hals") gehört offenbar zum neuen "Tatort"-Ermittlerteam in Sachsen. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Brambach werde gemeinsam mit den Schauspielerkollegen und der Produktionsfirma den neuen "Tatort" des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) noch in dieser Woche vorstellen, bestätigte am Mittwoch seine Agentur in Wien. Eine MDR-Sprecherin sagte auf Anfrage, der Sender werde gegenwärtig Namen weder bestätigen noch dementieren. Brambach, Jahrgang 1967, spielte zuletzt an der Seite von Veronica Ferres in der Sat.1-Komödie "Die Staatsaffäre" den persönlichen Berater der Bundeskanzlerin.

Für den Sat.1-Film "Barfuß bis zum Hals" wurde er 2010 in der Kategorie Bester Schauspieler für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Das neue "Tatort"-Team tritt an die Stelle des Duos Simone Thomalla und Martin Wuttke in Leipzig.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Fernsehen ARD-Drama „Ein offener Käfig“ - Schuld und Sühne

Muss der Mensch vergeben können? Mit dieser Frage beschäftigt sich das ARD-Drama „Ein offener Käfig“.

12.09.2014
Fernsehen TV-Serie „Mord mit Aussicht“ - Der Antiheld aus der Eifel

13 neue Folgen der Serie „Mord mit Aussicht“ zeigt das Erste von heute an. Es drohen ermordete Callboys, alte Moorleichen und erschlagene Frittenbudenbesitzer – aber auch das Ende der Serie?

09.09.2014
Fernsehen Der RTL-Fußballabend - Der gewisse Schuss Ballaballa

Der fünfstündige Mammutblock zerfiel in drei Teile: das hibbelige und zugleich zähe Vorspiel, den ordentlichen Liveübertragungsblock und ein skandalisiertes Finale. Eine TV-Kritik zur RTL-Fußballberichterstattung.

11.09.2014
Anzeige