Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Menderes ist der neue Dschungelkönig

Dschungelcamp-Finale Menderes ist der neue Dschungelkönig

Vorm Dschungelcamp galt er als Verlierer – jetzt ist Menderes Bagci der neue Dschungelkönig. Im Finale von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" setzte er sich gegen Thorsten Legat und Sophia Wollersheim durch. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

Voriger Artikel
So wird der "Tatort" am Sonntag
Nächster Artikel
Dschungelcamp: Schluss mit Kasalla!

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich gratulieren: Menderes Bagci ist der Dschungelkönig 2016.

Quelle: RTL

Hannover. Am letzten Tag des Dschungelcamps riefen die meisten Zuschauer für den 31-Jährigen Menderes an. Sophia Wollersheim landete auf dem zweiten Platz. Thorsten Legat wurde Dritter. "Sie haben wieder einen Underdog zum Liebling der Nation gemacht", sagte Moderatorin Sonja Zietlow zu den Zuschauern der RTL-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!".

Am letzten Tag musste jeder noch einmal in eine Dschungelprüfung: Sophia Wollersheim aß Ekelkram, Thorsten Legat kroch durch dreckige Tunnel, und Menderes Bagci legte sich in ein Erdloch mit Schlangen.

Zur Bildergalerie

Menderes erklärt seine Motivation

"Dankeschön", schluchzte Menderes und brach in Tränen aus. "Ja, ich hab's geschafft." Er war durch die Sendung "Deutschland sucht den Superstar" bekannt geworden. Seit 2002 sang er jedes Jahr vor Dieter Bohlen und den anderen Jury-Mitgliedern, kam aber selten über die erste Runde hinaus. Trotzdem gab er nie auf. "Talent ist das Einfachste, was du haben kannst, es wird dir geschenkt. Ich habe keins. Ich muss mir alles hart erarbeiten. Mit Wille, Kampfgeist, Ausdauer, Zielstrebigkeit", sagte Menderes dem Wirtschaftsmagazin "brand eins".

Sophia muss wieder Ekelkram essen

Bevor er zum Dschungelkönig gewählt wurde, hatte sich jeder Kandidat noch einmal einer letzten Prüfung stellen müssen. Thorsten Legat kroch durch schmutzige Tunnel, Sophia Wollersheim aß ekelige Sachen wie eine Krokodil-Vagina, und Menderes lag in einem Erdloch – zusammen mit Schlangen. Zur Belohnung gab es Sterne – und ein Festessen: Bruschetta, Gulasch, Salat, Pasta, Steaks mit Pommes, Zitronensorbet, Pistazien, Schokolade und Mousse au Chocolat. Das Dschungelcamp hatte am 15. Januar mit zwölf Kandidaten begonnen, unter anderem mit Gunter Gabriel und Rolf Zacher. Im vergangenen Jahr hatte die einstige "Glücksrad"-Buchstabenfee Maren Gilzer (55) gewonnen.

Das Finale zum Nachlesen.

wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fernsehen
Die Foto-Trends der Photokina

Hochwertige Standbilder aus Videos, Fernsteuerung per Smartphone oder riesige Sensoren: Das sind die Trends der Foto-Messe Photokina.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen