Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kabel eins zeigt Kinohits von Bud Spencer

Nach Tod des Schauspielers Kabel eins zeigt Kinohits von Bud Spencer

Nach dem Tod von Bud Spencer ändert Kabel eins sein Programm. Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag zeigt der Privatsender bekannte Filme mit dem Schauspieler, zum Beispiel "Das Krokodil und sein Nilpferd" und "Zwei außer Rand und Band". Eine Übersicht.

Voriger Artikel
ZDF und WDR zeigen Filme mit Götz George
Nächster Artikel
Fall Drage: Ermittler hoffen auf "Aktenzeichen XY"

Der Privatsender Kabel eins bestückt nach dem Tod von Bud Spencer sein Programm gleich an mehreren Abenden mit dessen Kinohits.

Quelle: Jan-Philipp Strobel/dpa

Berlin. Dienstag

  • 20.15 Uhr: "Das Krokodil und sein Nilpferd"
  • 22.15 Uhr: "Das Bud Spencer Spezial"
  • 23.15 Uhr: "Zwei außer Rand und Band"
  • 1.30 Uhr: "Freibeuter der Meere"
  • 3.30 Uhr: "Das Krokodil und sein Nilpferd"

Mittwoch

  • 20.15 Uhr: "Die rechte und die linke Hand des Teufels"
  • 22.30 Uhr: "Vier Fäuste für ein Halleluja"
  • 1.05 Uhr: "Zwei außer Rand und Band"
  • 3.30 Uhr: "Freibeuter der Meere"

Donnerstag

  • 20.15 Uhr: "Zwei Asse trumpfen auf"
  • 22.20 Uhr: "Die rechte und die linke Hand des Teufels"
  • 0.35 Uhr: "Das Bud Spencer Spezial"
  • 1.50 Uhr: "Vier Fäuste für ein Halleluja"
  • 3.50 Uhr: "Zwei Asse trumpfen auf"

Im NDR Fernsehen ist ebenfalls zur Sendung am Dienstag (23.30 Uhr) der Italo-Western "Hügel der blutigen Stiefel" vorgesehen.

Etwas später, um 0.50 Uhr, zeigt auch das ZDF einen Italo-Western: "Gott vergibt - Django nie!". Bud Spencer und Terence Hill spielen darin Dan und Django, die sich nach einem brutalen Überfall auf einen Eisenbahnzug an die Fersen der Verbrecher heften.

dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fernsehen
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen