Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
"Weissensee" geht im Herbst weiter

Dritte Staffel der TV-Saga "Weissensee" geht im Herbst weiter

Pünktlich zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit sendet das Erste die dritte Staffel seiner Fernsehsaga "Weissensee" über eine Familie in Ost-Berlin. Sechs neue Folgen laufen am 29. September um 20.15 Uhr an. Die Handlung setzt bereits 1989 ein.

Voriger Artikel
ZDF wagt sich an Sexshow
Nächster Artikel
Aufklärung in der Umkleidekabine

Die Schauspielercrew von "Weissensee" bei einem Außendreh am Sacrower See in Brandenburg.

Quelle: Bernd Settnik

Berlin/Potsdam. "Die Mauer fällt. Die Zeit der Wende, des Umbruchs, aber auch der großen Unsicherheit droht die Familie Kupfer endgültig zu zerreißen", fasst die ARD die Handlung zusammen. Sie strahlt an drei Abenden hintereinander "Weissensee" als Doppelfolgen aus. Die Staffel endet thematisch mit der Erstürmung der Stasizentrale in Berlin am 15. Januar 1990.

Mit dabei sind unter anderem wieder Uwe Kockisch, Florian Lukas, Jörg Hartmann, Katrin Sass und Anna Loos. Die ersten beiden Staffeln hatte das Erste erstmals 2010 und 2013 ausgestrahlt. Produzentin ist Regina Ziegler. Die Serie erreichte in der Vergangenheit Quoten von bis zu 18 Prozent.

dpa/chs

Die Schauspieler Ruth Reinecke (Marlene Kupfer), Uwe Kockisch (Hans Kupfer), Florian Lukas (Martin Kupfer), Jörg Hartmann (Falk Kupfer) und Anna Loos (Vera Kupfer) bei den Dreharbeiten zur dritten Staffel.

Quelle: Britta Pedersen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fernsehen
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen