Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Fernsehen Pocher und Thomalla planen eigene TV-Show
Nachrichten Medien Fernsehen Pocher und Thomalla planen eigene TV-Show
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 19.04.2016
Inszenieren ihre Nähe: Oliver Pocher und Sophia Thomalla. Quelle: dpa
Anzeige
München/Köln

Schon seit einigen Wochen rumort es kräftig im Boulevard. Im Mittellpunkt: Oliver Pocher und Sophia Thomalla. In unregelmäßigen Abständen werden Gerüchte über eine angebliche Liasion des Moderators mit dem 26-jährigen Model gestreut, die beide über Andeutungen, etwa in Interviews oder in den sozialen Netzwerken noch bestärkten. In den vergangenen Tagen drehte sich dann der Wind. Die Beziehungsgerüchte verschwanden, stattdessen rückten Berichte über ein angebliches gemeinsames Fernsehprojekt von Pocher und Thomalla in den Vordergrund.

Heftiges Dementi von Pro7

Am Dienstag wurde dies nun offiziell bestätigt: Derzeit werde ein Pilotfilm produziert, sagte Pochers Sprecher der Deutschen Presse-Agentur in München. Dies hatte zuvor auch die Bild-Zeitung berichtet. Details zur Zusammenarbeit, etwa, dass die Show als Nachfolger für die Sendung "Studio Amani" geplant sei, wurden von Pro7 allerdings dementiert.

Zur Galerie
Kein Glück in der Liebe - Marc Bator und seine Ehefrau Hellen sind nicht das erste Promi-Paar, das sich in diesem Jahr trennt. Wen das Liebes-Aus noch getroffen hat, sehen Sie hier.

An einer gemeinsamen Fernsehshow mit dem Namen "Die Schöne und das Biest" auf Pro7 sei nichts dran, betonte die Pressestelle des Senders und veröffentlichte gleich eine Gegendarstellung. Darin wird eine Kooperation auch in Zukunft mit dem Duo Pocher/Thomalla abgelehnt.

"Oliver Pocher und Sophia Thomalla drehen weder aktuell noch künftig eine Show mit dem Titel "Der Schöne und das Biest" für ProSieben. Zudem ist keine Sendung auf ProSieben mit den beiden geplant – weder nach den Sommerferien noch davor", heißt es in der Gegendarstellung.

Erste Aufnahmen schon im Kasten

Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur ruderte dann auch der Pocher-Sprecher zurück. Ob, wann und bei welchem Sender das Ergebnis am Ende zu sehen sein wird, stehe noch nicht fest. Die ersten Aufnahmen seien aber schon im Kasten. Bald soll es im Studio weitergehen.

Oliver Pocher (38) war zweieinhalb Jahre mit Tennisspielerin Sabine Lisicki (26) zusammen. Im März folgte die Trennung. Zuvor hielten sich Gerüchte über eine Affäre von Pocher mit Sarah Joelle Jahnel. Auch das Liebesleben von Sophia Thomalla wird seit Monaten vom Boulevard aufmerksam verfolgt. Die 26-Jährige war lange mit "Rammstein"-Sänger Till Lindemann (53) zusammen. Aktuell soll sie mit "Combichrist"-Frontmann Andy LaPlegua (40) liiert sein.

zys/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Fernsehen Arte-Dokumentation "Trinkweltmeister Europa" - So gefährlich kann Alkohol sein

Eine Arte-Dokumentation beleuchtet die katastrophalen Folgen des Alkoholkonsums. Demnach kommen allein in Deutschland jährlich 4000 Kinder mit Behinderungen zur Welt, weil ihre Mütter Alkohol getrunken haben.

22.04.2016

Am Sonntagabend diskutierten Politiker und Experten bei "Anne Will" über Altersarmut. Für Spannung sorgte in der Debatte allein die Reinigungskraft und Gewerkschafterin Susanne Neumann.

21.04.2016
Fernsehen "Der Preis der
 Freiheit" - So ist der neue "Polizeiruf 110"

Der Brandenburger „Polizeiruf 110“ hangelt sich entlang der Oder, leider ohne Orientierung: Es ist ein Spiel mit Klischees, das man dort betreibt, seitdem die Kommissare an der deutsch-polnischen Grenze arbeiten. Geht es so auch in "Der Preis der Freiheit" weiter? Die Kritik zum Film.

20.04.2016
Anzeige