Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Fernsehen Mario Basler muss "Stepping Out" verlassen
Nachrichten Medien Fernsehen Mario Basler muss "Stepping Out" verlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:51 23.09.2015
Akrobatische Posen mit Folgen: Mario Basler und Freundin Doris Büld verlassen "Stepping Out". Quelle: Guido Kirchner/dpa
Anzeige
Köln

Für Ex-Fußballprofi Mario Basler ist die neue RTL-Tanzshow "Stepping Out" schon wieder zu Ende. "Meine Rückenmuskulatur hat sich entzündet, ein Nerv ist eingeklemmt, und meine rechte Schulter tut weh", zitierte der Kölner Privatsender den 46-Jährigen in einer Mitteilung. "Auf Anraten der Ärzte muss ich mich schonen und daher auf meine weitere Teilnahme bei "Stepping Out" verzichten."

Im Gegensatz zur ebenfalls auf RTL laufenden Tanzshow "Let's Dance" treten Prominente bei "Stepping Out" nicht mit professionellen Tänzern auf das Parkett, sondern mit ihrem Lebenspartner. Für Basler und seine Partnerin rücken Schauspielerin Natascha Ochsenknecht und der ehemalige Profi-Fußballer Umut Kekilli nach, wie RTL mitteilte.

Ochsenknecht und Kekilli hatten die RTL-Show nach der ersten Folge vom 11. September verlassen müssen, in der dritten Ausgabe an diesem Freitag bekommen sie nun eine neue Chance.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Fernsehen Big Brother startet bei Sixx - „Männer dürfen mitschauen“

Nach vier Jahren kehrt "Big Brother"auf die Mattscheibe zurück - im Original-Format beim Frauensender Sixx. Heute startet die Sendung aus dem Container um 20.15 Uhr mit einer Live-Show. Im Interview äußert sich Sixx-Chefin Christina Kuby über den neuen Twist bei „Big Brother“ und Wohlfühl-TV.

25.09.2015

Bei "Wer wird Millionär" rätselt am Montagabend ein Kandidat über die 16.000-Euro-Frage. Dann aber rutscht Günther Jauch ein entscheidender Hinweis raus. Der Moderator verschenkt mit seinem Tipp 16.000 Euro.

22.09.2015
Fernsehen Pro7-Sitcom „Undateable“ - Das Dating-Debakel

Die neue Pro7-Sitcom „Undateable“ erinnert an große Vorbilder. Ein bisschen „How I Met Your Mother“, ein bisschen "Big Bang Theory", das ganze produziert vom "Scrubs"-Schöpfer - und fertig ist der neue Serien-Hit? Ja und Nein, meint unsere Kritikerin Nina May. 

21.09.2015
Anzeige