Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mario Basler muss "Stepping Out" verlassen

Ende bei Tanzshow Mario Basler muss "Stepping Out" verlassen

Mario Basler hat ausgetanzt. Seine Freundin Doris Büld und er müssen die Tanzshow "Stepping Out" verlassen. Offensichtlich setzt Basler das Parkett mehr zu als der Rasen.

Voriger Artikel
„Männer dürfen mitschauen“
Nächster Artikel
Jürgen Vogel über seine neue Serie "Blochin"

Akrobatische Posen mit Folgen: Mario Basler und Freundin Doris Büld verlassen "Stepping Out".

Quelle: Guido Kirchner/dpa

Köln. Für Ex-Fußballprofi Mario Basler ist die neue RTL-Tanzshow "Stepping Out" schon wieder zu Ende. "Meine Rückenmuskulatur hat sich entzündet, ein Nerv ist eingeklemmt, und meine rechte Schulter tut weh", zitierte der Kölner Privatsender den 46-Jährigen in einer Mitteilung. "Auf Anraten der Ärzte muss ich mich schonen und daher auf meine weitere Teilnahme bei "Stepping Out" verzichten."

Im Gegensatz zur ebenfalls auf RTL laufenden Tanzshow "Let's Dance" treten Prominente bei "Stepping Out" nicht mit professionellen Tänzern auf das Parkett, sondern mit ihrem Lebenspartner. Für Basler und seine Partnerin rücken Schauspielerin Natascha Ochsenknecht und der ehemalige Profi-Fußballer Umut Kekilli nach, wie RTL mitteilte.

Ochsenknecht und Kekilli hatten die RTL-Show nach der ersten Folge vom 11. September verlassen müssen, in der dritten Ausgabe an diesem Freitag bekommen sie nun eine neue Chance.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fernsehen
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen