Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Sat.1-Geschäftsführer schmeißt hin

Schlechte Quoten Sat.1-Geschäftsführer schmeißt hin

An der Spitze von Sat.1 gibt es einen bedeutsamen Wechsel. Der unter Druck geratene bisherige Geschäftsführer Nicolas Paalzow räumt seinen Posten. Grund sind die schlechten Quoten des Senders in letzter Zeit.

Voriger Artikel
Angela Merkel talkt mit Anne Will
Nächster Artikel
Merkel: "Den Aufnahmestopp gibt es nicht"

Nicolas Paalzow stand drei Jahre an der Spitze von Sat.1. Für den misslungenen Start in die Herbstsaison übernimmt er nun die Verantwortung.

Quelle: Florian Schuh

Unterföhring. Paalzows Nachfolger soll der bisherige Sat.1-Vizechef Kaspar Pflüger werden. "Wir haben in diesem Jahr Mut bewiesen und gerade am Vorabend viel Neues gewagt. Leider haben wir damit nicht den Nerv der Zuschauer getroffen", begründete der 48-jährige Nicolas Paalzow am Mittwoch seinen Rückzug. "Der Start in die Herbst-Season ist Sat.1 misslungen. Als Geschäftsführer übernehme ich dafür die Verantwortung."

Er hört zum 15. Oktober nach rund drei Jahren auf. Sat.1 hatte zuletzt immer wieder Sendungen gekippt, weil die Zuschauer zu wenig Interesse daran hatten. So wurde die groß als Gesellschaftsexperiment angekündigte Reality-Reihe "Newtopia" im Frühsommer abgebrochen. Im September verschob Sat.1 die neue Serie "Mila" zum Schwestersender Sixx, das neue Magazin "Unser Tag" wurde ebenfalls aus dem Vorabendprogramm genommen.

Auch die Serie "Frauenherzen" um 20.15 Uhr verschwand. Der neue Sat.1-Geschäftsführer Pflüger war vor seinem Einstieg bei dem Sender unter anderem Programmdirektor von RTL Kroatien und arbeitete bei Channel Five in London.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Privatsender zeigt zwei neue Krimi-Formate
Foto: Obwohl die Vorabendserie "Mila" floppte, setzt Sat.1 weiter auf deutsche Serien.

Trotz den jüngsten Flops mit den Soap-Formaten "Mila" und "Frauenherzen" vertraut der Privatsender Sat.1 weiter auf deutsche Serien. Zwei neue Filmreihen sollen der Quote wieder nach oben helfen – dieses Mal mit Mordfällen.

mehr
Mehr aus Fernsehen
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen