Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Sendetermine für „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“

Erste Ausstrahlung im Dezember Sendetermine für „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“

Der KiKa zeigte 2016 als erster Ende November den Weihnachtsfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Filmfans warten gespannt auf die Sendetermine für dieses Jahr. Nachdem im Netz bereits falsche Daten kursierten, hat MDR nun die richtigen Daten genannt.

Voriger Artikel
So reagiert das Netz auf den „Hardcore“-Tatort
Nächster Artikel
Mousse T. geht in die Jury von DSDS

Der Prinz passt Aschenbrödel im Film Drei Haselnüsse für Aschenbrödel den verlorenen Schuh an.

Quelle: Degeto

Hannover. Printen und Lebkuchen stehen schon gefühlt seit Ewigkeiten in den Regalen der Supermärkte. Unmissverständlich beginnt damit das Warm-up für die Weihnachtszeit. Der Sprint in die besinnliche Zeit startet wohl spätestens Anfang Dezember mit dem ersten Sendetermin des Weihnachtsfilms „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“: Auf dem KiKa wird nach Angaben des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) am 3. Dezember 2017 um 12 Uhr zum ersten Mal der Film-Klassiker gezeigt.

Anschließend pausiert der Film etwas mehr als zwei Wochen, um dann zu Weihnachten in Dauerschleife zu laufen. Die weiteren Termine:

22. Dezember:

– 23.30Uhr WDR

24. Dezember:

– 12.05 Uhr Das Erste

– 13.35 Uhr WDR

– 15 Uhr NDR

– 20.15 Uhr rbb

– 21.10 Uhr one

25. Dezember:

– 10.03 Uhr Das Erste

26. Dezember:

– 7.10 Uhr one

– 8.30 Uhr BR

– 9 Uhr rbb

– 16.10 MDR

Anfang Oktober kursierten falsche Angaben zu den Sendeterminen 2017 im Netz.

Im vergangenen Jahr machte den Auftakt der KiKa am 27. November 2016. Vermutlich wird auch in diesem Jahr KiKa, WDR, ARD, ONE (ehemals Einsfestival), BR, NDR, rbb und MDR den Klassiker nahezu in Dauerschleife zeigen.

Hier schon mal Bilder zur Einstimmung:

dd9d2fae-ad97-11e7-8584-5dcb947028e3

Deutschlands beliebtestes Fernsehmärchen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ füllt an Weihnachten wieder die Programmspalten. Auch nach 44 Jahren verzaubern Libuše Šafránková und Pavel Trávníček die TV-Zuschauer.

Zur Bildergalerie

Auf Twitter wurde ein Bild des Portals weihnachtsfilme.de gepostet, dass die Termine für 2016 zeigt.

Von far/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Fernsehen
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.