Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Fernsehen ... und das Wetter?
Nachrichten Medien Fernsehen ... und das Wetter?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:32 02.06.2014
„Und nun die Wettervorhersage ...“: Tagesschau-Chefsprecher Jan Hofer konnte seine Sendung wegen einer technischen Panne nicht wie gewohnt gestalten. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin/Hamburg

In der ARD ist am Sonntagabend die Wetterprognose für den Montag weitgehend unter den Tisch gefallen. Zunächst fiel in der "Tagesschau" der Wetterbericht aus, stattdessen sahen die Zuschauer einen schwarzen Bildschirm. Später gab es in den "Tagesthemen" nur einen einzigen Satz zur Wetteraussicht für Montag. "Wir bedauern sehr, dass die Tagesschau heute kein Wetter enthalten hat", erklärte der Zweite Chefredakteur von ARD-aktuell, Christian Nitsche, am Abend der Nachrichtenagentur dpa.

Warum es am Ende der von Chefsprecher Jan Hofer (62) moderierten Sendung zu der Panne gekommen war, blieb zunächst unklar. "Das Team klärt gegenwärtig die Ursache. Nähere Details können wir am Montag mitteilen", so Nitsche. Der Ausfall führte im Kurznachrichtendienst Twitter zu zahlreichen Reaktionen.

Auf der offiziellen Seite der "Tagesschau" wurde die Panne bedauert und auf ein Video mit den Wetteraussichten verlinkt. In den verkürzten "Tagesthemen" in der Halbzeitpause des Länderspiels Deutschland-Kamerun schließlich hatte Moderator Thomas Roth einen einzigen Satz für das Wetter am Montag übrig. "Morgen bleibt es meist trocken mit Temperaturen um 20 Grad", schloss er die Sendung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Fernsehen ZDF-Reihe „37 Grad“ - Der erste Kuss war fürchterlich

Sie haben ihre ganz persönliche Liebesformel gefunden: Am Dienstag zeigt der ZDF um 22.15 Uhr ein sehenswertes Porträt über drei Paare im Alter.

01.06.2014

Die Fernsehmoderatoren Kai Pflaume und Jörg Pilawa starten gemeinsam eine neue Rateshow. „Kaum zu glauben!“ heißt das Format, das Pflaume (47) als Moderator präsentieren soll - mit Pilawa (48) als Fragesteller und Produzent, wie der Norddeutsche Rundfunk (NDR) der Nachrichtenagentur dpa mitteilte.

01.06.2014
Fernsehen Zum 100. Geburtstag von Louis de Funès - Ständig unter Strom

Am 31. Juli wäre Louis de Funès 100 Jahre alt geworden. Der Fersehsender arte widmet dem französischen Komiker und Meister der Grimassen einen Themenabend.

01.06.2014
Anzeige