Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Fernsehen The Biggest Loser 2019: Alle Sendetermine der neuen Staffel
Nachrichten Medien Fernsehen The Biggest Loser 2019: Alle Sendetermine der neuen Staffel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 24.02.2019
Jubiläum bei „The Biggest Loser“ (v.l.n.r. Mareike Spaleck, Ramin Abtin, Dr. Christine Theiss und Matthias Killing). Am 3. Februar 2019 startet die zehnte Staffel der Abnehmshow auf Sat.1. Quelle: © SAT.1/Eyecandy Berlin
München

Am 3. Februar 2019 startete die neue Staffel von „The Biggest Loser“ (TBL). Senderübergreifend geht die Reality-TV-Show damit bereits in die insgesamt elfte Runde. Bei Sat.1 wird hingegen die zehnte Staffel und damit Jubiläum gefeiert. Zum Start der neuen Staffel präsentierten sich wieder 50 Kandidaten, die im Abnehmwettbewerb gegeneinander antreten. Der Sieger oder die Siegerin darf sich über den Titel „The Biggest Loser 2019“ und 50.000 Euro freuen.

Wann läuft „The Biggest Loser“ 2019 im TV?

Eine neue Folge von „The Biggest Loser“ gibt es immer sonntags auf Sat.1. Das sind die Sendetermine für die nächsten Folgen der zehnten Staffel:

• 3. Februar 2019, 16.25 Uhr: Folge 1

• 10. Februar 2019, 17.45 Uhr: Folge 2

• 17. Februar 2019, 17.45 Uhr: Folge 3

• 24. Februar 2019, 17.45 Uhr: Folge 4

• 3. März 2019, 17.45 Uhr: Folge 5

• 10. März 2019, 17.45 Uhr: Folge 6

Wiederholungen gibt es ebenfalls auf Sat.1 (samstags zwischen 12 und 12.30 Uhr) und auf Sat.1 Gold (donnerstags ab 20.15 Uhr).

Wo kann man „The Biggest Loser“ im Livestream schauen?

Über 7TV, dem Online-Entertainmentangebot von ProSiebenSat.1, lassen sich sämtliche Fernsehprogramme der teilnehmenden Sender online abrufen. Allerdings ist hierfür eine einmalige, aber kostenlose Registrierung notwendig.

Zusätzlich dazu lassen sich über die Webseite von Sat.1 aktuelle Folgen von TBL online streamen.

Wer sind die Coaches bei „The Biggest Loser“ 2019?

Die erste Staffel von TBL lief noch auf ProSieben und wurde von der ehemaligen Eiskunstläuferin und Olympiasiegerin Katarina Witt moderiert. In den darauffolgenden zwei Staffeln übernahm die ehemalige Profiboxerin Regina Halmich die Moderation. Außerdem wanderte die Sendung von ProSieben zu Kabel eins.

Seit der vierten Staffel und nunmehr sieben Jahren führt Christine Theiss durch die Show auf Sat.1. Auch Theiss hat eine erfolgreiche Sportlerinnenkarriere vorzuweisen: Die ehemalige Kickboxerin trägt den Weltmeistertitel von 2007 bis 2013.

Professionelle Unterstützung erhalten die Kandidaten von den Personal Trainern Mareike Spaleck und Ramin Abtin. Spaleck ist zum vierten Mal als Fitness- und Ernährungscoach dabei. Für Abtin ist es bereits die siebte Teilnahme.

Mehr zum Thema „The Biggest Loser“ 2019

„Biggest Loser“-Sieger soll Jobcenter Einnahmen verschwiegen haben

Das machen die Gewinner von „The Biggest Loser“ heute

Wer sind die Kandidaten von „The Biggest Loser“ 2019?

Die diesjährigen Teilnehmer von TBL werden in der ersten Folge am Sonntag, 3. Februar 2019, offiziell bekanntgegeben. Um den Titel des „Biggest Loser 2019“ kämpfen:

• Anna-Lena (23 Jahre), Zielgewicht: 85 kg

• Annika (28 Jahre), Zielgewicht: 80 kg

• Constance (36 Jahre), Zielgewicht: 65 kg

• Daniel (29 Jahre), Zielgewicht: 90-100 kg

• Ercan (27 Jahre), Zielgewicht: unter 100 kg

• Flo (24 Jahre), Zielgewicht: unter 100 kg

• Jenny (28 Jahre), Zielgewicht: 70-80 kg

Jens Patric (22 Jahre), Zielgewicht: unter 100 kg

• Julian (26 Jahre), Zielgewicht: unter 100 kg

• Kira (24 Jahre), Zielgewicht: 85 kg

• Linda (25 Jahre), Zielgewicht: 75 kg

• Mario (39 Jahre), Zielgewicht: unter 100 kg

• Melanie (41 Jahre), Zielgewicht: 60-70 kg

• Michael (49 Jahre), Zielgewicht: unter 100 kg

• Ole (29 Jahre), Zielgewicht: 80 kg

• Pia (30 Jahre), Zielgewicht: 80 kg

• René (36 Jahre), Zielgewicht: unter 100 kg

• Tanja (38 Jahre), Zielgewicht: 60 kg

Das sind die Gewinner der letzten Staffeln von TBL:

Bei der ersten Staffel von „The Biggest Loser“ winkten noch satte 100.000 Euro Siegprämie. Gewonnen hat diese Summe Enrico Proba, der es schaffte, 96 Kilo abzunehmen und damit bis heute den Show-Rekord hält. Durch die Teilnahme bei TBL hat Enrico sein Leben auch noch einmal beruflich umgestellt. Heute arbeitet er selbst als Fitnesscoach.

Das sind alle Gewinner aus bisher zehn Staffeln TBL im Überblick. Gewichtsabnahme in Klammern.

Staffel 1: Enrico (96,6 Kilo, 50,4 Prozent)

Staffel 2: Heino (60,4 Kilo, 40,8 Prozent)

Staffel 3: Carlo (59 Kilo, 40,5 Prozent)

Staffel 4: Jack (66,1 Kilo, 46,45 Prozent)

Staffel 5: Paride (63 Kilo, 49,9 Prozent)

Staffel 6: Marc (86,3 Kilo, 46,9 Prozent)

Staffel 7: Stefan (65,4 Kilo, 45,7 Prozent)

Staffel 8: Ali (46,4 Kilo, 49,71 Prozent)

• Staffel 9: Alexandra (53 Kilo, 51,45 Prozent)

Staffel 10: Saki (94,5 Kilo, 49,84 Prozent)

The Biggest Loser“: So funktioniert die Abnehmshow

Das Konzept der Show stammt aus den USA, wo „The Biggest Loser“ 2004 im Sender NBC zum ersten Mal ausgestrahlt wurde. Seitdem wurde das Format in über 20 Länder exportiert. In Deutschland erreicht TBL im Durchschnitt 1,76 Millionen Zuschauer - basierend auf Daten des Branchenblogs „Quotenmeter“.

In der Regel ist der Ablauf in jeder Sendung derselbe. Auch in diesem Jahr durchläuft die erste Runde an Kandidaten ein dreitägiges „Bootcamp“, in dem die Teilnehmer vor sportliche und mentale Herausforderungen gestellt werden. Am Ende erhalten 18 der 50 Kandidaten die Möglichkeit, in das Fitnesscamp in Andalusien einzuziehen, wo sie in verschiedenen Wettbewerben um den Titel des „Biggest Loser“ kämpfen.

Zusätzlich zu den TV-Kandidaten gibt es eine Reihe an Webkandidaten, die online an dem Abnehmwettkampf teilnehmen, aber nicht um den Titel des „Biggest Loser“ konkurrieren. Unterstützt werden die Onlineteilnehmer von drei Web-Coaches. Sophia Thiel, Sigrid Illuma und Christoph Gehrke alias Goeerki werden Onlineworkshops zu Themen rund um Fitness, Gesundheit und Lifestyle leiten.

Kritik an „The Biggest Loser

Kritik an der Show gibt es immer wieder. So warf der ehemalige Kandidat Stefan Hentschel den Produzenten von TBL vor, das Menschliche vermissen zu lassen und nur daran interessiert zu sein, Geld mit dem Schicksal der Kandidaten zu verdienen. Zudem prangerte er den Stress am Set und den psychologischen Druck der Teilnehmer an.

Auch Jörn Giersberg, ehemaliger Fitnesstrainer bei TBL, erhebt schwere Vorwürfe gegen die Abnehmshow: „Was für den Erfolg der Sendung zu funktionieren scheint, ist nicht zwangsläufig für Figur und Gesundheit der Teilnehmer das Beste“. Darüber hinaus kritisierte er, dass Zuschauern ein falsches Bild vom Abnehmerfolg der Kandidaten gemacht werde.

Von RND/pf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Früher peinlich, heute berühmt: Die meisten Hollywood-Stars mussten sich den Weg auf den Film-Olymp hart erarbeiten – die ein oder andere Jugendsünde inklusive. Tele 5 gräbt ab Sonntag, 17. Februar in „Jugendsünden – from shame to fame“ einige bemerkenswerte Frühwerke von Nicole Kidman oder Milla Jovovich aus.

23.02.2019

„Ein Tag wie jeder andere“ – Der Franken-„Tatort“ (Sonntag, 24. Februar, 20.15 Uhr, ARD) ist ein raffinierter und überaus origineller Rache-Thriller mit Schüssen im Festspielhaus.

23.02.2019

Tom Selleck machte „Magnum“, den Ermittler mit dem Schnauzer, zum Serienhit. Im Remake wird er von Jay Hernandez gespielt. Der neue Magnum hat aber nur noch einen Bartschatten. Die Serie wird beim Sender Vox zu sehen sein – „zeitnah“, wie es heißt.

22.02.2019