Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Fernsehen Thomas Gottschalk wechselt zur ARD
Nachrichten Medien Fernsehen Thomas Gottschalk wechselt zur ARD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 15.07.2011
Thomas Gottschalk wechselt zur ARD. Quelle: dpa
Anzeige
München/Berlin

Der Fernsehmoderator Thomas Gottschalk (61) wechselt vom ZDF zur ARD. Nach seinem Ausstieg bei der ZDF-Show „Wetten, dass..?“ wird er ab Januar 2012 viermal die Woche eine Vorabendshow im „Ersten“ moderieren, wie die ARD am Freitag in München mitteilte. In der halbstündigen Live-Show soll der 61-Jährige montags bis donnerstags mit Gästen aus dem Kultur- und Entertainment-Bereich über das aktuelle Zeitgeschehen diskutieren.

„Das erinnert ein bisschen an meine Radio-Anfänge in der ARD. Immerhin habe ich insgesamt mindestens zehn Jahre meines Lebens täglich vor dem Mikrofon gesessen“, sagte Gottschalk nach Angaben der ARD. „Der Ernst des Lebens gehört in die „Tagesschau“. Aber es gibt ja Gott sei Dank neben Politik, Seuchen und Finanzkrisen auch noch den ganz normalen täglichen Wahnsinn. Für den bin ich in Zukunft zuständig.“

Nach der Ankündigung von Gottschalk, „Wetten, dass..?“ nach mehr als zwei Jahrzehnten den Rücken zu kehren, hatten sich sowohl die ARD als auch das ZDF um den Entertainer bemüht. Das ZDF wollte ihm eine wöchentliche Sendung geben; die ARD hatte von vornherein geplant, mit Gottschalk ihr schwächelndes Vorabendprogramm zu stärken.

Die neue Show liegt nach ARD-Angaben in der Verantwortung des Westdeutschen Rundfunks (WDR) und wird von der Firma Grundy Light Entertainment produziert.

dpa/jhf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Thomas Gottschalk hört bei „Wetten, dass..?“ auf und gibt seinem Nachfolger einen wichtigen Tipp mit auf den Weg. Wer der Nachfolger wird und wie die Zukunft von Gottschalk aussieht, ist weiterhin offen.

18.06.2011

Das TV-Duell zwischen Entertainer Thomas Gottschalk und Pop-Titan Dieter Bohlen um die Einschaltquoten hat begonnen. Live aus Hannover begrüßte ZDF-Moderator Gottschalk am Samstagabend sein Publikum zum Dauerbrenner „Wetten, dass...?“. Casting-Juror Bohlen suchte parallel auf RTL das „Supertalent“.

06.11.2010
Medien Nach Unfall bei „Wetten, dass...“ - ZDF: Gottschalk moderiert Jahresrückblick

Thomas Gottschalk wird am Freitag wieder für das ZDF vor der Kamera stehen: Eine Woche nach dem schweren Unfall bei „Wetten, dass...“ moderiert er den Jahresrückblick „Menschen 2010“. Die „Bild“ hatte berichtet, der Moderator erwäge eine Absage.

08.12.2010

Erst polizeiliche Untersuchungen in Großbritannien und nun angeblich auch in den USA: Der Druck auf Medienzar Rupert Murdoch nimmt zu. Der News-Corp.-Chef selbst verteidigt in einem raren Interview den Umgang mit dem Abhörskandal.

15.07.2011

Xavier Naidoo und Nena werden Casting-Juroren. Die beiden Musiker sollen in der neuen ProSieben-Castingshow „The Voice of Germany“ die beste Stimme Deutschlands suchen. Dabei sitzt die Jury in den ersten Shows mit dem Rücken zu den Gesangstalenten.

11.07.2011

Krebs, Alzheimer, Herzversagen oder Diabetes sind schwerwiegende Erkrankungen. Medienberichte über neue Erfolge oder fragwürdige Wundermittel finden reges Interesse. Die vierteilige, sehenswerte ARD-Reihe „Die großen Volkskrankheiten“ informiert ab Montag über die seriösen Möglichkeiten der modernen Medizin, um diese Leiden zu bekämpfen.

10.07.2011
Anzeige