Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Fernsehen ZDF-Moderatoren trauern um Kollegin Jana Thiel
Nachrichten Medien Fernsehen ZDF-Moderatoren trauern um Kollegin Jana Thiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 12.07.2016
"Es gab viele Tränen heute": Kristin Otto und Christian Sievers verabschieden sich von ihrer Kollegin Jana Thiel. Die Moderatorin starb im Alter von 44 Jahren. Quelle: ZDF/Screenshot
Mainz

"Und jetzt habe ich eine Nachricht, die uns alle hier im ZDF unglaublich traurig stimmt", sagte Kristin Otto am Ende der Nachrichtensendung "heute" am Montag im ZDF. "Jana Thiel, unsere liebenswerte Kollegin, ist vergangene Nacht nach schwerer Krankheit leider gestorben." Das ZDF zeigte daraufhin aus den vergangenen Jahren Szenen mit Thiel. "Moderieren war ihre Leidenschaft", hieß es dazu im Beitrag (in der Mediathek des ZDF können Sie die Sendung sehen).

David Bowie, Roger Willemsen, Guido Westerwelle, Prince, Muhammad Ali, Bud Spencer: 2016 mussten bereits sehr viele prominente Menschen gehen. Ein Überblick.

"Noch im Mai stand sie im Fernsehstudio. Heute hat Jana Thiel ihren Kampf gegen die schwere Krankheit im Alter von nur 44 Jahren verloren", erklärte das ZDF. Ihre Kollegen hätten sie während der Krankheit begleitet, sagte Christin Otto. "Es gab viele Tränen heute." Jana Thiel bleibe für immer in ihrem Herzen.

"'Mach weiter', würde sie sagen"

"Jana, Du fehlst uns sehr, nicht nur hier an diesem großen Tisch, an Deinem Platz, hier", sagte Christian Sievers. Und dann fügte er hinzu: "'Mach weiter', würde sie jetzt sagen in ihrer typischen Art. 'Wünsch den Zuschauern einen guten Abend!' Das tun wir jetzt. Bis morgen."

Auch Gundula Gause und Claus Kleber erinnerten im ZDF-"Heute Journal" am späten Abend an Jana Thiel. "Eine traurige Nachricht zum Schluss. Das ZDF, wir alle trauern um unsere Kollegin Jana Thiel", sagte Gause. "Vielseitig, professionell und liebenswert – so kannten und schätzen wir sie", sagte Gause. "Eine wunderbare Kollegin, die wir nicht vergessen werden." Kleber ergänzte: "Das war eine schlimme Nachricht."

Jana Thiel hatte als Sport-Moderation für die "heute"-Nachrichten gearbeitet, aber auch für das "Morgenmagazin" und "ZDF Sport Extra". Als Reporterin berichtete sie für das ZDF auch von den Olympischen Sommer- und Winterspielen sowie von anderen Wettkämpfen.

"Jana, du wirst uns fehlen"

"Ich wusste schon länger von ihrer Krankheit", sagte der frühere Skifahrer Marco Büchel dem "Focus". Jana Thiel habe ihn und die anderen Kollegen über ihre Krebs-Erkrankung informiert. "Ich wusste, dass es ernst war. Doch dass es jetzt so schnell ging, kam auch für mich überraschend." Sie habe zuletzt noch davon gesprochen, dass sie im Winter wieder vor der Kamera stehen wollte. "Der Verlust ist riesig."

Büchel und Thiel hatten gemeinsam Ski-Alpin-Rennen im ZDF kommentiert. "Jana, du wirst mir und dem gesamten Team enorm fehlen. Jede Sendung zusammen mit dir war ein Geschenk", schrieb Büchel auf seiner Facebookseite.

RND/wer

Seine Sendung "Beckmanns Sportschule" wurde von vielen Fernsehkritikern verrissen. Jetzt haben Reinhold Beckmann und die ARD darauf reagiert – mit einem selbstironischen Video auf Twitter. Am Ende scheint sich der Moderator mit seinen Kritiker sogar einig zu sein: "Endlich ist der Scheiß vorbei."

11.07.2016
Fernsehen ARD startet Sommerinterviews - Wie lebt es sich mit Personenschutz?

Die ARD startet ihre Sommerinterviews. Erster Gast von Tina Hassel und Thomas Baumann ist Cem Özdemir. Im Interview mit Ulrike Simon erklären die Journalisten, worüber sie mit dem Grünen-Chef sprechen wollen: Brexit, Flüchtlingskrise und seinen Alltag – denn Özdemir lebt unter Personenschutz.

08.07.2016

Trotz der Affäre um das Erdogan-Gedicht will das ZDF die Zusammenarbeit mit Jan Böhmermann fortsetzen und sogar noch ausbauen: Der Sender spricht mit dem Satiriker darüber, "ob man da noch etwas mehr machen kann", sagte ZDF-Intendant Thomas Bellut.

08.07.2016