Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichtenticker Google Chrome: Altes Doodle entfernen
Nachrichten Medien Nachrichtenticker Google Chrome: Altes Doodle entfernen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:21 27.11.2013
Wenn sich ein Doodle auf der Google-Startseite festgesetzt hat, muss der Cache geleert werden. Quelle: dpa-infocom
Anzeige
Meerbusch

Das Problem lässt sich leicht beheben.

Google Chrome präsentiert auf der Startseite für neue Tabs das Google-Logo samt Suchfeld. Hat Google für diesen Tag ein Doodle, wird hier auch dieses Doodle angezeigt. Allerdings friert die Anzeige manchmal ein: Das Doodle, das normalerweise nur ein Tag sichtbar ist, erscheint dann auch an allen Folgetagen.

Damit der Chrome-Browser das Doodle auch anzeigen kann, wenn der Nutzer gerade nicht mit dem Internet verbunden ist, wird es lokal auf der Festplatte zwischengespeichert. Dieser Offline-Cache hakt manchmal: Der Zwischenspeicher leert sich selbst dann nicht, wenn der Rechner online ist.

Um das Problem zu beheben, muss der Cache geleert werden. Dazu in Google Chrome die spezielle Adresse "chrome://settings/clearBrowserData" aufrufen. Oben "Gesamter Zeitraum" einstellen, darunter alle Haken bis auf "Cache leeren" entfernen. Ein Klick auf "Browserdaten löschen" entleert den Zwischenspeicher. Sobald der Nutzer das nächste Mal einen neuen Tab öffnet, wird wieder das ganz normale Google-Logo sichtbar.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was passiert mit E-Mail-Postfächern sowie Konten in Online-Shops und Auktionsplattformen nach dem Tod eines Nutzers? In der Regel nichts. Deshalb sollten sich Verbraucher zu Lebzeiten um ihren digitalen Nachlass kümmern.

26.11.2013

Der erste Eindruck zählt - selbst beim PC-Desktop. Und jeder hat seine eigenen Vorstellungen. Das fängt beim Hintergrundbild an und hört bei den Ordner-Symbolen noch lange nicht auf.

26.11.2013

Die meisten Deutschen finden, dass Urheber geschützt und für ihre Arbeit bezahlt werden müssen. Geht es aber darum, einen persönlichen Vorteil zu ziehen, sind illegale Downloads und gefälschte Produkte für viele plötzlich gar nicht mehr so schlimm.

25.11.2013
Anzeige