Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Dürfen unsere Schüler zukünftig abschreiben?

Netzgeflüster Dürfen unsere Schüler zukünftig abschreiben?

Manchmal ist es Zeit, sich zu trennen. Von seinem Alten. Nein, liebe Leserinnen, wir meinen nicht Ihren Mann. Wir meinen Ihr ... Stopp! Denn was gemeint ist, das kann man nur hier nachlesen.

Den hübschen Einstieg habe ich nämlich einfach geklaut oder kopiert bei Ronny Strobel, der bei der sächsischen „Freien Presse“ auch wöchentlich ein – man höre und staune – Netzgeflüster schreibt. Und da selbst höchste politische Würdenträger in ihren wissenschaftlichen Arbeiten höchst ungern Zitate als Zitate kennzeichnen, habe auch ich dann eben diesem Vorbild folgend die An- und Abführungszeichen weggelassen.

Auch die niedersächsischen Schüler dürfen sich zukünftig ja an diesen Praktiken freuen. Wie aus meist schlecht unterrichteten Kreisen zu erfahren war, soll an den Schulen des Landes das Abschreiben zukünftig erlaubt werden. Und in der Oberstufe sollen sogar Kurse angeboten werden, die auf das wissenschaftliche Arbeiten an den Hochschulen vorbereiten sollen. Kurse wie „Die hohe Kunst des Plagiierens“, "Lieber gut geklaut als schlecht selber ausgedacht" oder „Copy & Paste richtig anwenden“. Und Gastdozenten dafür gibt es ja jede Menge, dafür muss man nur regelmäßig in die Tageszeitung schauen. Und fast jeden Tag kommen neue hochkarätige Kandidaten hinzu. Ich bleibe jedenfalls auch weiterhin bei diesem Thema am Ball, im Unterschied zu unseren Frauen bei der WM.

Doch nun wird es kurz religiös. Schon vor Jahren habe ich im Netzgeflüster über das Fliegende Spaghettimonster geschrieben. Dabei handelt es sich um die Gottheit einer Religionsparodie, die den schönen Namen Pastafarianismus trägt. ( Alles Weitere verrät ein Artikel bei Wikipedia). Und jetzt hat es in Österreich ein Anhänger dieser Spaßreligion geschafft, dass er auf einem amtlichen Führerscheinfoto eine Kopfbedeckung tragen darf. Dass ist nämlich nur erlaubt, wenn es religiös vorgeschrieben ist.

Und als Kopfbedeckung trägt unser Spaghettimonsterjünger natürlich ein Nudelsieb! Mehr dazu im „Südkurier“.

Als kleine Zugabe: World’s Biggest Pac-Man und „Neulich in Russland“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Netzgeflüster
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.