Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Netzwelt
Hackerattacke auf Android-Smartphones
Google hat sich bislang nicht zur der Attacke geäußert.  

Die schadhafte Software Gooligan soll bereits mehr als eine Million Google-Konten auf Android-Smartphones attackiert haben. Betroffen sind Google-Services wie Gmail, Google-Drive und Google Docs.

  • Kommentare
mehr
Ministerium für Zensur
Jan Böhmermann veröffentlichte am Mittwoch ein Chatprotokoll – es soll zeigen, wie er einen Pöbler auf Facebook in die Schranken wies.

Ein Facebook-Nutzer beleidigt Jan Böhmermann, daraufhin schaltet sich das „Bundesministerium für Zensur“ ein und droht dem Pöbler mit Sanktionen – sofort gibt der Hater klein bei. Wie schön wäre es, wenn sich Trolle so leicht erschrecken ließen.

  • Kommentare
mehr
Für ausgewählte Filme und Serien
Der Streamingdienst Netflix hat jetzt einen Offline-Modus. Nutzer können ab sofort ausgewählte Filme und Serien in der Netflix-App herunterladen und unterwegs ansehen.

Dagegen hat sich Netflix lange gesträubt – aber jetzt bietet der Streamingdienst doch eine Download-Funktion an: Nutzer können ausgewählte Serien und Filme herunterladen und dann auf ihrem Smartphone oder Tablet ohne Internetverbindung anschauen.

  • Kommentare
mehr
Gesetzentwurf in Großbritannien
Großbritannien will den Zugang zu Porno-Seiten im Internet für Minderjährige erschweren.

Die britische Regierung will Minderjährige besser vor Pornoseiten im Internet schützen. Als mögliche Kontrollmaßnahme gilt eine Abfrage von Kreditkartennummern. Manch Abgeordnetem reicht das aber bei weitem nicht aus.

  • Kommentare
mehr
Twitter
Justin Trudeau lobt Fidel Castro – das gefällt vielen auf Twitter gar nicht.

Nach dem Tod des Kubanischen Revolutionsführers und Ex-Präsidenten Fidel Castro äußerten sich viele Staats- und Regierungschefs. Sie würdigten Castro, kritisierten ihn aber auch. Einer von ihnen fand nur lobende Worte – und bekam die Rechnung dafür.

mehr
Attacke auch auf Regierungsnetz
Bei den massiven Ausfällen von Routern der Deutschen Telekom hat es sich nach Erkenntnissen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) um einen gezielten Angriff gehandelt.

Hinter der Störung bei hunderttausenden Kunden der Deutschen Telekom könnte ein großer Hackerangriff stecken. Davon geht das BSI aus – die Behörde spricht von einer weltweiten Attacke auf DSL-Router.

  • Kommentare
mehr
Video zu Gewalt gegen Frauen
Unter dem Hashtag #PassAuf veröffentlichten 22 Frauen einen Aufruf an andere Frauen.

Immer wieder müssen sich Frauen anhören, sie seien selbst schuld, wenn jemand sie überfällt oder vergewaltigt. Deshalb haben 22 Frauen einen Appell auf Facebook veröffentlicht: „Nein. Du bist nicht schuld.“

  • Kommentare
mehr
Verschlüsselung des Routers
Internetnutzer, die sich auf eine individualisierte Verschlüsselung ihres Routers durch den Hersteller verlassen, haften nicht, wenn ihr WLAN trotzdem gehackt wird. Das entschied der BGH.

WLAN-Router sind ab Werk bereits mit einem Passwort geschützt. Der Verbraucher ist nicht dazu verpflichtet, diesen Code zu ändern. Das entschied der BGH – und bewahrte eine Frau davor, einer Filmfirma mehrere Hundert Euro zahlen zu müssen.

  • Kommentare
mehr
HAZ-Volontäre gewinnen Medienpreis der Architektenkammer

Mit ihrer multimedialen Berichterstattung über die Wasserstadt Limmer haben die Volontäre der HAZ beim Medienpreis der Bundesarchitektenkammer den ersten Platz belegt.

Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen