Volltextsuche über das Angebot:

6°/ -1° wolkig

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Netzwelt
Netzwerk-Ausrüster
Der Netzwerk-Ausrüster Ericsson hat eine groß angelegte Patentklage gegen Apple eingereicht.

Der Netzwerk-Ausrüster Ericsson hat eine groß angelegte Patentklage gegen Apple eingereicht. Die Schweden werfen dem iPhone-Konzern nach dem Auslaufen eines Lizenzdeals die Verletzung von 41 Ericsson-Patenten vor. Dabei geht es vor allem um Elemente der Mobilfunk-Standards GSM und LTE.

mehr
Kritik an neuer AGB

Im Streit um die neuen Facebook-AGB haben die Verbraucherzentralen das Netzwerks abgemahnt. 19 Klauseln der Bedingungen verstießen gegen deutsches Recht. Das Netzwerk weist die Vorwürfe zurück.

mehr
Trotz vier Milliarden Dollar Umsatz
Foto: YouTube gibt es seit zehn Jahren.

Die Internetvideo-Plattform YouTube macht offenbar - trotz Millionen von Nutzern und einem Umsatz von vier Milliarden Dollar - keinen Gewinn. Das berichtet zumindest die US-Zeitung "Wall Street Journal" unter Berufung auf mehrere Insider.

mehr
Probleme bei Anbieterwechsel
Tote Leitungen bei einem Wechsel der Telefonfirma sorgen immer wieder für Ärger.

Wegen langer Verbindungsunterbrechungen beim Wechsel des Telefonanbieters hat die Bundesnetzagentur ein hohes Bußgeld gegen ein Unternehmen verhängt. Die Firma muss 75.000 Euro Bußgeld zahlen. Nach den gesetzlichen Vorgaben darf die Leitung bei einem Wechsel nicht länger als einen Kalendertag unterbrochen sein.

mehr
Amerikanische Bundespolizei
Die amerikanische Bundespolizei macht mit einem gigantischen Kopfgeld Jagd auf einen mutmaßlichen Cyberkriminellen.

Die amerikanische Bundespolizei macht mit einem gigantischen Kopfgeld Jagd auf einen mutmaßlichen Cyberkriminellen: Das FBI hat eine Belohnung von bis zu drei Millionen Dollar für Hilfe bei der Suche nach dem russischen Hacker Jevgeni Michailowitsch Bogatschew ausgeschrieben.

mehr
Datenanalyse
Breitet sich in einer bestimmten Gegend eine Krankheit wie die Grippe aus, schreiben in Netzwerken wie Twitter oder Facebook mehr Menschen als sonst, dass es ihnen schlecht geht.

Forscher der Leibniz Universität untersuchen, wie anhand der Daten aus sozialen Netzwerken, in Internetforen und in Weblogs Krankheitswellen wie zum Beispiel Grippe vorhergesagt werden können. Sie schlussfolgern: Das Netz reagiert auf Ansteckungen.

mehr
Auf Mac, iPhone und iPad
Emoji-Symbole gibt es bald mit unterschiedlichen Hautfarben.

Emoji-Symbole gibt es bald mit unterschiedlichen Hautfarben. Den Anfang macht Apple: Die zusätzlichen Darstellungen sollen in einer künftigen Version der Betriebssysteme für Mac-Computer sowie iPhones und iPads verwendet werden. Emoji sind kleine Pictogramme, die Gesichter oder Gegenstände zeigen.

mehr
1,7 Milliarden Euro
 Apple wird künftig seine Cloud-Dienste für europäische Kunden aus zwei neuen Rechenzentren in Europa zur Verfügung stellen.

 Apple wird künftig seine Cloud-Dienste für europäische Kunden aus zwei neuen Rechenzentren in Europa zur Verfügung stellen. Für den Bau und Betrieb der beiden Anlagen in Dänemark und Irland werde man 1,7 Milliarden Euro investieren, kündigte Apple am Montag an.

mehr
Anzeige
So schützen Sie Ihre Daten im Internet

Welcher Kommissar ermittelt wo?

23 Teams ermitteln derzeit in der erfolgreichen „Tatort“-Reihe. Kennen Sie alle Ermittlerteams und ihre Orte?mehr

Anzeige
Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen