Volltextsuche über das Angebot:

12°/ 8° wolkig

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Netzwelt
Super Mario und Zelda

Nintendo-Figuren wie Super Mario oder Donkey Kong könnten erstmals auch in Spielen für Smartphones und Tablets auftauchen. Der unter Druck stehende Spielespezialist sperrte sich bisher strikt dagegen. Nächstes Jahr wird aber auch eine neue Spielekonsole präsentiert.

mehr
25 Fernsehkanäle

Apple will laut einem Zeitungsbericht seinen Online-TV-Dienst in den USA, über den schon seit Jahren spekuliert wird, schließlich im kommenden Herbst starten. Es gehe um ein Angebot aus etwa 25 Fernsehkanälen.

mehr
Cebit

Ein kleiner grüner Dino scheint einer der Stars bei der Computermesse Cebit zu werden. Am Stand des IT-Giganten IBM zieht er die Aufmerksamkeit auf sich. Der Dino kann Kindern in echten Gesprächen Fragen beantworten. Damit steht er für den Wandel durch Digitalisierung bei Spielzeugen.

mehr
Datenzugang abgeschnitten

In den vergangenen Wochen hat die Live-Video-App Meerkat viele Freunde und Nutzer gefunden. Doch nun ist abrupt Schluss, zumindest fürs Erste: Twitter hat Meerkat den Datenzugang weitgehend abgeschnitten. Begründet wird der Schritt mit neuen Nutzungsregeln.

mehr
Wochenschau

Früher hat man Passanten gebeten, ein Foto zu machen, heute benutzt man einen Selfie-Stick. Die ausziehbaren Stangen verbreiten sich vor allem in touristischen Hochburgen derzeit mit der Aggressivität von Grippeviren und kosten bis zu 60 Euro. Wohlgemerkt: für einen Stock.

mehr
Rechtssicherheit für Anbieter

Beim Thema öffentlich zugängliches WLAN hinkt Deutschland weltweit hinterher. Die Bundesregierung will nun dafür sorgen, dass mehr Netze für alle nutzbar sind. Das Wirtschaftsministerium hat einen Entwurf vorgelegt, der den Anbietern Rechtssicherheit geben soll.

mehr
Patrick Pichette
Google-Finanzchef Patrick Pichette gibt seinen Job auf und will stattdessen mit seiner Frau die Welt bereisen.

Google-Finanzchef Patrick Pichette gibt seinen Job auf und will stattdessen mit seiner Frau die Welt bereisen. Ein konkreter Termin wurde nicht genannt. Pichette werde noch bei der Suche nach einem Nachfolger helfen, der binnen sechs Monaten gefunden werden solle, teilte Google mit.

mehr
„FREAK“
Mit einem Sicherheits-Update für sein Macintosh-Betriebssystem OS X und das Mobilsystem iOS hat Apple das schwerwiegende Verschlüsselungsproblem „FREAK“ behoben.

Mit einem Sicherheits-Update für sein Macintosh-Betriebssystem OS X und das Mobilsystem iOS hat Apple das schwerwiegende Verschlüsselungsproblem „FREAK“ behoben. Die Schwachstelle hatte Angreifern beim vermeintlich sicheren Internet-Surfen die Möglichkeit eröffnet, den Datenverkehr abzugreifen.

mehr
Anzeige
So schützen Sie Ihre Daten im Internet

Welcher Kommissar ermittelt wo?

23 Teams ermitteln derzeit in der erfolgreichen „Tatort“-Reihe. Kennen Sie alle Ermittlerteams und ihre Orte?mehr

Anzeige
Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen