Volltextsuche über das Angebot:

5°/ 2° wolkig

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Netzwelt
Bislang nur für Chrome-Nutzer
Via Google-Chrome lässt sich der Messenger Whatsapp neuerdings auch im Web-Browser nutzen.

Chrome-Nutzer können die beliebte Messenger-App jetzt auch als Desktopversion nutzen. Whatsapp bietet dafür einen eigenen Webclient an. Während die Anwendung läuft, muss allerdings auch das Smartphone dauerhaft mit dem Internet verbunden bleiben.

mehr
Pegida-Sprecherin im Online-Lexikon
Foto: Nicht relevant? Einige Wikipedia-Autoren finden, dass Pegida-Sprecherin Kathrin Oertel keinen Eintrag im Online-Lexikon verdient hat.

Die Autoren des Online-Lexikons Wikipedia streiten heftig über die Relevanz von Pegida-Mitbegründerin Kathrin Oertel (36). Ein Eintrag, der wenige Stunden nach Oertels Auftritt in der ARD-Talkshow „Günther Jauch“ vom Sonntagabend entstanden war, ist zur Löschung vorgeschlagen.

mehr
USA im Cyberkrieg
Foto: Nach Medienberichten fechten die USA einen beidseitigen Cyberkrieg mit Nordkorea aus.

Als die USA den Schurkenstaat Nordkorea für den Hacker-Angriff auf das Filmstudio Sony verantwortlich machten, reagierten viele Experten skeptisch. Nun liefern amerikanische Medien ein Argument, warum die USA sich dabei so sicher waren.

mehr
Fundstück im Netz
Foto: Das Logo ist Programm: Die Offtime-App verspricht ihren Nutzern, dass diese ihre Datenflut besser kanalisieren können.

Einfach mal abschalten: In der durch und durch vernetzten Welt ist Abschalten gar nicht so einfach. Vor allem dann nicht, wenn das Handy immer griffbereit ist. Die Android-App Offtime will deshalb helfen, aktiv abzuschalten.

mehr
Twitter
Naina

Die 17-jährige Naina legt ihren Twitter-Account erst einmal still, weil sie im Internet für ihren kritischen Tweet übel beschimpft wurde.

mehr
Umstrittene Datenbrille
Auch 30 Monate nach der spektakulären Premiere krankt die Datenbrille immer noch an handfesten technischen Kinderkrankheiten. Der Akku hält bei intensiver Nutzung der Brille nur wenige Stunden lang, das Gerät wird dabei heiß.

Die umstrittene Datenbrille Google Glass hat in den vergangenen Jahren nur wenige Kunden gefunden. Und die wenigen Käufer mussten sich noch als „Glassholes“ beschimpfen lassen. Nun soll ein ehemaliger Apple-Manager das Projekt retten.

mehr
Rechtsstreit um Autocomplete-Funktion
Foto: Bettina Wulff hat sich mit Google außergerichtlich geeinigt.

Bettina Wulff und der Internetkonzern Google haben ihren Streit über die Kombination des Namens Wulff mit Begriffen aus dem Rotlichtmilieu beigelegt. Man habe sich außergerichtlich geeinigt, teilten Wulffs Anwälte und Google am Donnerstag mit. 

mehr
Twitter
Die 17-jährige Naina aus Köln hat mit einem Tweet eine Diskussion über die Aufgaben von Schulbildung ausgelöst.

Mit einem Beitrag im sozialen Netzwerk Twitter hat die 17-jährige Naina aus Köln eine Diskussion über die Aufgaben von Schulbildung ausgelöst. „Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann ‘ne Gedichtsanalyse schreiben. In 4 Sprachen“, lautet ihre Kurznachricht .

mehr
Anzeige
So schützen Sie Ihre Daten im Internet

Welcher Kommissar ermittelt wo?

23 Teams ermitteln derzeit in der erfolgreichen „Tatort“-Reihe. Kennen Sie alle Ermittlerteams und ihre Orte?mehr

Anzeige
Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen